Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ein Hauch von Broadway in Uri

Zusätzlich zum Jahreskonzert spielt die Feldmusik Altdorf auch am 2. November im Theater Uri. Höhepunkt des Konzerts sind zwei Solostücke.
Die Femu Altdorf bei der Probe mit Klarinettist Felix-Andreas Genner. (Bild: PD)

Die Femu Altdorf bei der Probe mit Klarinettist Felix-Andreas Genner. (Bild: PD)

(jb)

Mit dem diesjährigen Herbstkonzert gönnt sich die Feldmusik Altdorf (Femu Altdorf) etwas ganz Besonderes. Während sie üblicherweise nur zum Jahreskonzert im Frühling im Theater Uri spielt, tritt die Feldmusik am 2. November in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal im grössten Urner Theaterhaus auf. Dies geht aus einer Mitteilung der Femu Altdorf hervor.

Im Mittelpunkt des Konzerts stehen zwei solistische Darbietungen: Zunächst verzaubert die junge, aufstrebende Zuger Pianistin Annina Röllin mit ihrer eleganten und einfallsreichen Interpretation von George Gershwins legendärer «Rhapsody in Blue». Im Anschluss eröffnet der stellvertretende Soloklarinettist des Tonhalle-Orchesters Zürich, Felix-Andreas Genner, mit dem «Concerto for Clarinet» von Artie Shaw dem Urner Publikum neue Klanghorizonte. Beiden Werken ist das Überschreiten von Grenzen gemein; einerseits durch die Anforderungen, die sie an die Solisten stellen, andererseits durch die Grenzen zwischen Jazz und Klassik, die aufgeweicht werden. Dabei bringen die Solisten nicht nur musikalische Qualität auf die Altdorfer Konzertbühne, sondern auch eine gehörige Portion Broadway-Atmosphäre.

Ein- und Überleitungen zu den Meisterwerken von Gershwin und Shaw schafft die Femu Altdorf unter der Leitung ihres Dirigenten Yannick Trares mit Stücken wie «Beyond the Horizon» von Rossano Galante, «Music» von John Miles oder «Satchmo», einem Tribut an die Jazzlegende Louis Armstrong.

Zusammensetzung des Vorstands verändert sich

An der GV vom 25. Oktober wurden die zurückgetretenen Janine Arnold (PR), Eveline Enderli-Studhalter (Sekretariat) und Denise Zgraggen (Kasse) durch Ursula Huwiler (Sekretariat), Christine Ludwig (PR), Heinz Wyrsch (Materialverwalter) und Sandra Wyrsch (Kasse) ersetzt. Im Amt bestätigt wurden die Co-Präsidenten sowie der Muko-Präsident.

Sabrina Wyrsch wurde neu aufgenommen. Geehrt wurden Vincenzo Stranieri für 15 Jahre Mitgliedschaft, Alex Arnold und Heinz Wyrsch für je 30 Jahre. Petra Gisler wurde zur eidgenössischen Veteranin ernannt.

Das Herbstkonzert «A Concert in Blue» der Femu Altdorf findet am Samstag, 2. November, um 20.15 Uhr im Theater Uri in Altdorf statt. Der Eintritt ist frei (Türkollekte).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.