Peter Jauch übernimmt das Kommando der Feuerwehr Bristen 

Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Bristen blickten an ihrer Versammlung auf das vergangene Jahr zurück.

Hören
Drucken
Teilen
Von links: Der abtretende Kommandant Walter Epp mit dem neuen Kommandanten Peter Jauch und dem neuen Vize-Kommandanten Martin Tresch.

Von links: Der abtretende Kommandant Walter Epp mit dem neuen Kommandanten Peter Jauch und dem neuen Vize-Kommandanten Martin Tresch.

Bild: PD

(pd/RIN) Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Bristen trafen sich am vergangenen Freitag im Restaurant Alpenblick zur Generalversammlung. Präsident René Bissig begrüsste 37 Ehren-, Aktiv- und Passivmitglieder. Einen besonderen Gruss richtete er an Yves Lussmann vom Gemeinderat Silenen.

Der Präsident hielt in seinem Jahresbericht fest, dass das Vereinsgeschehen in drei Vorstandssitzungen sowie einer Kommissionssitzung geregelt wurde. Es konnte ein neuer Feuerwehrmann aufgenommen werden, dem gegenüber standen drei Abgänge.

Bei den Wahlen kam es zu einem Wechsel an der Spitze des Kommandos. Nach sechs Jahren als Kommandant der Feuerwehr Bristen gab Walter Epp das Kommando an seinen bisherigen Stellvertreter Peter Jauch weiter. Ebenfalls neu gewählt wurde Martin Tresch als Vizekommandant. In ihren Ämtern bestätigt wurden Pascal Tresch als Sekretär, Markus Jauch als Materialverwalter und die beiden Rechnungsrevisoren Meinrad Zberg und René Epp.

Feuerwehr rückte zweimal notfallmässig aus

Insgesamt wurde die Feuerwehr Bristen für zwei Notfalleinsätze gerufen – darunter der Einsatz in der Bristenstrasse, bei dem ein Lastwagen von der Strasse abkam und in den Chärstelenbach stürzte. Der Bestand der Feuerwehr Bristen beträgt neu 61 Feuerwehrmänner, davon neun Offiziere, zwölf Unteroffiziere und 40 Soldaten – davon sind 14 Atemschutzträger. Anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums des schweizerischen Feuerwehrverbandes organisierte die Feuerwehr Bristen am 31. August vergangenen Jahres einen Tag der offenen Tore, in welchem der Bevölkerung das Handwerk der Feuerwehr an diversen Posten vorgestellt wurde. Unter anderem konnte der Umgang mit einem Feuerlöscher geübt werden und sogar eine Gasexplosion und deren Auswirkung wurde der Bevölkerung demonstriert.

Die 3. Oberstufe Silenen führte eine Schätzfrage zum Gewicht des Einsatzfahrzeuges durch, wo sie den Erlös vom Verkauf in ihre Schulklasse gutschreiben konnten. Eine Person schätzte das Gewicht von 10470 Kilogramm genau und konnte den Gutschein für einen Helikopterrundflug entgegennehmen.

Für langjähriges Engagement geehrt

Walter Epp und Edwin Jauch erhielten für 30 Jahre Feuerwehrdienst die Ehrenurkunde. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden Beat Jauch und Beat Gnos geehrt, für 20 Jahre André Fedier und Thomas Jauch. Für sieben Jahre vollständigen Probenbesuch konnten Thomas Jauch und René Bissig eine gravierte Thermosflasche in Empfang nehmen und für 14 Jahre vollständigen Probenbesuch wurde Philipp Loretz ausgezeichnet.

Peter Jauch wurde zum Hauptmann/Kommandanten, Martin Tresch zum Oberleutnant/Vizekommandanten und Martin Loretz zum Korporal befördert. Der scheidende Kommandant Walter Epp hat Edwin Jauch nach 30 Jahren und André Fedier nach 20 Jahren Feuerwehrdienst verabschiedet.

Peter Jauch bedankte sich bei seinem Vorgänger Walter Epp für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, darunter sechs Jahre als Kommandant. Zum Schluss überbrachte Yves Lussmann die Grüsse des Gemeinderates und dankte allen Feuerwehrmännern für ihren vielseitigen Einsatz zu Gunsten der Bevölkerung.