Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Erstfeld: Urner Feuerwehrkräfte proben den Ernstfall

Junge Frauen und Männer haben im Ausbildungszentrum Krump einen abwechslungsreichen Kurs besucht. Dabei wurde ihnen einiges abverlangt.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden unter anderem zum Thema Brandbekämpfung geschult. (Bild: PD)

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden unter anderem zum Thema Brandbekämpfung geschult. (Bild: PD)

(pd/pz) Am Freitag, 15. und Samstag, 16. März, führte der Feuerwehrverband Uri zweimal einen eintägigen Kurs für neu Eingetretene der Feuerwehr im Ausbildungszentrum Krump in Erstfeld durch. Dieser Kurs wurde nach der sehr guten Rückmeldung der Teilnehmer von 2018 und dem Bedürfnis der Kommandanten wieder durchgeführt.

Kurskommandant Stefan Tresch konnte am Freitag 20 und am Samstag 35 motivierte und engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüssen. Auch fünf Frauen waren dabei. Das nasskalte Wetter am Freitag verlangte den Kursteilnehmern und den Instruktoren einiges ab. Der Kurs beinhaltete folgende Lektionen: Verkehrsdienst, Lebensrettende Sofortmassnahmen, Kleinlöschgeräte, Leiterdienst, Brandbekämpfung und eine Einsatzübung zur Brandbekämpfung. Als Instruktoren standen Gerold Fedier, Dani Gerig, Aaron Grepper, Thomas Jungs, Fabian Tresch, Pascal Ziegler und Patrick Walker im Einsatz. Unterstützt wurden sie durch den Feuerwehrinspektor Stefan Dahinden.

Vor- und Nachteile der Feuerlöscher thematisiert

Bei der Brandbekämpfung wurde den Teilnehmern gezeigt, welches Strahlrohr sie für die unterschiedlichen Einsätze einsetzen müssen, damit man den Wasserschaden möglichst gering halten kann, aber das Feuer möglichst schnell gelöscht wird.

Die Teilnehmer wissen jetzt auch, welche Feuerlöscher wo eingesetzt werden und über deren Vor- und Nachteile. Eigenschutz hat oberste Priorität bei den Lebensrettenden Sofortmassnahmen, erst dann wird mit den Erste-Hilfe-Massnahmen begonnen. Diese Thematik war ein wichtiger Bestandteil der Lektion. Welche Abstände müssen bei einer Signalisation auf der Strasse eingehalten werden, und wie man effizient und klar miteinander am Funk kommuniziert, wurden im Kurs Verkehrsdienst behandelt. Die Kursbesucher wissen nun, dass eine Leiter immer von einer Person gegen das Wegrutschen gesichert werden muss.

Bestens gerüstet für den Feuerwehrdienst

Am Feuer in der Brandnische und am Gasbrandsortiment wurde die Handhabung des Strahlrohrs, die genügend grosse Schlauchreserve und die effiziente Brandbekämpfung trainiert.

Unfallfrei konnten diese zwei Ausbildungstage in Erstfeld durchgeführt werden. Der Feuerwehrverband Uri ist überzeugt, dass nun die jungen und motivierten Feuerwehrkräfte eine gute Grundausbildung für den Feuerwehrdienst haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.