Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

In Unterschächen steht eine finanzielle Grossübung an

Die Gemeinde wird an der Gemeindeversammlung von Donnerstag positive Zahlen präsentieren können. Trotzdem sollen die Sparbemühungen in Unterschächen weitergeführt werden.
Philipp Zurfluh
Das Dorf Unterschächen im Herbst.

Das Dorf Unterschächen im Herbst.

An der Gemeindeversammlung von Donnerstag, 16. Mai, befinden die Anwesenden über die Schlussabrechnung des Neubaus der WC-Anlage in Aesch. Die Unterschächner stimmten 2017 einem 85'000-Franken-Kredit zu. Für die Finanzierung des Neubaus der WC-Anlage werden die Beiträge der Patengemeinde Aesch BL verwendet. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf insgesamt 94'238 Franken.

Ebenfalls geht es um die Genehmigung der Schlussabrechnung für das Sanierungskonzept für die Gemeindestrassen von 39'000 Franken. Die Gemeindestrassen sind teilweise in einem schlechten Zustand. Ziel war es, einen Überblick über den Zustand sowie den Sanierungsbedarf der Strassen zu erhalten. Die Gemeindestrassen wurden von Fachleuten beurteilt. In einem Bericht wurde unter anderem eine Empfehlung zur Priorisierung der Sanierung der Strassenabschnitte abgegeben. Zudem wurde eine Grobkostenanalyse für die Sanierung gemacht. Mit der Dokumentation ist es nun möglich, die Sanierung in den nächsten Jahren zu planen.

Traktandiert ist ebenfalls die Schlussabrechnung des Landerwerbs der Bonacher Parzelle L18. Im Zusammenhang mit der Realisierung des Langlauf-Zentrums Bonacher hat die Versammlung verschiedene Kreditgeschäfte und Schlussabrechnungen genehmigt. In diesem Zusammenhang wird nun die letzte Schlussabrechnung von 67'419 Franken zur Genehmigung vorgelegt.

Vom guten Ergebnis nicht blenden lassen

Die Rechnung 2018 weist positive Zahlen auf. Sie schliesst mit einem Gewinn von 6134 Franken, dies bei einem Ertrag von 2'398'136 Franken und einem Aufwand von 2'392'002 Franken. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von 48'300 Franken. «Der Gemeinderat ist erfreut, dass die Rechnung im Vergleich zum Budget besser ausfällt und sogar mit einer ‹schwarzen Null› abschliesst», heisst es im Bericht zuhanden der Bürger.

Dennoch dürfe man sich vom positiven Ergebnis nicht blenden lassen, denn die Gemeinde steht vor grossen finanzpolitischen Herausforderungen, heisst es im Bericht. Am 24. September 2017 hat das Stimmvolk für die Sanierung des Kreisschulhauses Schächental einen Bruttokredit von 5,2 Millionen Franken (Kostenanteil Unterschächen 2,2 Millionen Franken) beschlossen. Trotz der erwarteten Spendengelder werden der Gemeinde Restkosten in Millionenhöhe bleiben. Laut Gemeinderat werde auch die geplante Sanierung der Gemeindestrassen Kosten von mehr als einer Million Franken verursachen. Der Gemeinderat spricht von einer Herkulesaufgabe. «Die Sparbemühungen der letzten Jahre müssen mit aller Konsequenz fortgesetzt werden. Im Weiteren ist die Gemeinde auf grosszügige Unterstützung durch Dritte angewiesen», schreibt der Gemeinderat.

Gemeindeordnung muss angepasst werden

Erforderlich sind in Unterschächen verschiedene Anpassungen auf Gemeindeebene durch das am 1. Juni 2017 in Kraft getretene Gemeindegesetz. Es verlangt, die Gemeindeordnung dem kantonalen Recht anzupassen. Die Unterschächner befinden am Donnerstag ausserdem über die Verordnung über die Sanierung des Kreisschulhauses Spiringen. Für den Vollzug des Baubeschlusses der Schulhaus-Sanierung haben die beiden Gemeinden eine Baukommission eingesetzt und mit umfassenden Kompetenzen ausgestattet.

Gewählt wird auch ein Nachfolger für Schulratsmitglied Bruno Briker für die Restamtsdauer 2019 bis 2020. Eine Nachfolgelösung ist laut Gemeinderat in Sicht.

Die Gemeindeversammlung findet morgen Donnerstag um 19.30 Uhr in der Aula Unterschächen statt. Im Anschluss wird die Kirchgemeindeversammlung abgehalten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.