Fliessgewässer im Kanton Uri mit Fischen bestückt

46 Fischer haben am vergangenen Samstag in der Reus und dem Schächen einen Fischbesatz durchgeführt. Dies soll die Bestände erhalten.

Drucken
Teilen
Im Kanton Uri wurden am vergangenen Samstag Fliessgewässer mit Fischen bestückt. (Archivbild: PD)

Im Kanton Uri wurden am vergangenen Samstag Fliessgewässer mit Fischen bestückt. (Archivbild: PD)

Am vergangenen Samstag hat der alljährliche Fischbesatz stattgefunden. Die Schonzeit für die Fische begann in den Urner Fliessgewässern am 1. Oktober. Um die Fischbestände zu erhalten, werden jedes Jahr in einer gemeinsamen Aktion von Fischereiverwaltung und Urner Fischereiverein die Fliessgewässer mit Besatzfischen bestückt. Traditionell findet dieser Fischbesatz am Samstag des ersten Oktober-Wochenendes statt.

Rund 46 Fischer folgten dem Aufruf zum Hauptbesatztag. Bei schönem und mildem Wetter wurde am Vormittag der Besatz in der Reuss durchgeführt, wie der Urner Fischereiverein (UFV) berichtet. Vier Teams setzten die Besatzfische auf verschiedenen Abschnitten zwischen Amsteg bis Realp ein. Am Nachmittag wurden dann der Schächen und die Reuss von Amsteg bis zum Urnersee besetzt. Die anderen Bäche waren schon in den Wochen davor unter Mithilfe diverser treuer Helfer aus den Reihen des UFV und der Verwaltung bestückt worden. Die eingesetzten Besatzfische stammen ausnahmslos aus eigener Zucht. (pd/ml)