Kanton Uri: Zwei Unfälle mit Töfffahrern

Ein Töfffahrer knallte aus unbekannten Gründen ins Heck eine PW. Er musste ins Spital eingeliefert werden. Ein weiterer blieb nach einer Kollision unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag, 22. September, kurz vor 9 Uhr, fuhr der Lenker eines PW mit Aargauer Kontrollschildern, gefolgt von einem Motorradlenker aus dem Kanton Aargau, im Flüelertunnel in Richtung Süden. Aus derzeit noch unbekannten Gründen kollidierte der Motorradlenker mit dem Heck des voranfahrenden Personenwagens. Bei diesem Auffahrunfall wurde der Motorradlenker verletzt. Er musste vom Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital überführt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Franken.

Mit dem Geländer kollidiert

Am Sonntag, 23. September 2018, kurz vor 12.45 Uhr, fuhr ein Aargauer Motorradfahrer auf der Sustenstrasse in Richtung Passhöhe. Aus unbekannten Gründen kollidierte er rund 2 Kilometer nach dem Sustenbrüggli mit dem rechtsseitigen Geländer. Der Töfffahrer blieb bei diesem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken. (kapo/bar)