FLÜELEN: Edelweiss: Gericht gibt den Klägern Recht

Ein Unternehmer will in Flüelen Bowlingbahnen und Luxuswohnungen bauen. Anwohner machten dagegen erfolgreich Einsprache. Doch der Bauherr gibt nicht auf.

Drucken
Teilen
Das Hotel Edelweiss. (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Das Hotel Edelweiss. (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Das Hotel Edelweiss in Flüelen steht schon länger im Brennpunkt. Das Flüeler Unternehmen Herger Invest GmbH will das Hotel durch sechs Bowlingbahnen und ein Pub mit Billiardtischen und Dart erweitern. Der Spatenstich hätte im Februar 2008 erfolgen sollen. Doch eine Einsprache von Privatpersonen, die namentlich nicht genannt werden wollen, verzögerte das Vorhaben. Sie gingen vor das Urner Obergericht. Mit einem Teilerfolg: Mit ihrer Klage, beim Bau werde unterirdisch zu nahe an eine öffentliche Strasse gegraben, erhielten sie Recht. Die Gemeinde Flüelen und der kantonale Beschwerdendienst hatten dies zuvor anders gesehen.

«Wir werden die Häuser rund einen halben Meter tiefer in den Boden bauen müssen», sagt der Investor Klaus Herger. Zudem soll jedes einzelne Stockwerk ein bisschen weniger hoch werden. Herger nimmt dies alles in Kauf. «Ich hoffe einfach, dass ich nun endlich einmal mit dem Bau beginnen kann.»

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.