FLÜELEN: Erheblicher Sachschaden nach Auffahrunfall auf der Axenstrasse

Eine Autofahrerin aus dem Kanton Zürich ist am Mittwoch auf der Axenstrasse bei Flüelen UR ins Heck eines bremsenden Autos geprallt. Verletzt wurde niemand. Beim Unfall entstanden rund 15'000 Franken Sachschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Auffahrunfall wurden die beiden Autos stark beschädigt. (Bild: Kapo Uri)

Beim Auffahrunfall wurden die beiden Autos stark beschädigt. (Bild: Kapo Uri)

Am Mittwochabend, kurz vor 18.45 Uhr, fuhren zwei Autolenkerinnen auf der Axenstrasse in Richtung Sisikon. Im Bereich Sulzegg bremste die vordere Lenkerin ihr Auto verkehrsbedingt ab. Die nachfolgende Lenkerin erkannte die Situation zu spät und kollidierte heftig mit dem Heck des vorderen Autos. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 15‘000 Franken, wie die Kantonspolizei Uri am Donnerstag mitteilte.

pd/zim