Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Flüelen: Ja zu den Schulprojekten

Die Flüeler heissen den Neubau des Kindergartens Gehren sowie die Gesamtsanierung der Schulanlage Matte gut.
Das Schulhaus Matte in Flüelen soll saniert werden. (Bild: Urs Hanhart)

Das Schulhaus Matte in Flüelen soll saniert werden. (Bild: Urs Hanhart)

(cts) Mit 544 Ja zu 123 Nein (Ja-Anteil: 81,6 Prozent) hat die Bevölkerung den Kredit von 7,5 Millionen Franken genehmigt. Die Stimmbeteiligung lag bei 48 Prozent. Das Schulhaus Matte ist bereits 65 Jahre alt und weist baulich wie auch energietechnisch massive Schäden und Mängel auf. Unter anderem gibt es Risse in den Wänden und in den Bodenbelägen. Der Gemeinderat empfahl, «massvoll und vernünftig» in die Schulinfrastruktur zu investieren.

Das Betriebskonzept der Schule Flüelen sieht zwei Kindergarten vor. Derzeit befindet sich einer in einem Klassenzimmer im Schulhaus Matte Nord. Die Räume genügen jedoch den Anforderungen nicht. Auf dem Dach der Schutzraumanlage Gehren wird nun ein neuer Kindergarten gebaut.

Die Flüeler Behörde gehen davon aus, dass das 7,5-Millionen-Projekt vertretbar und finanzierbar ist. Der Gemeinderat geht davon aus, dass keine Steuererhöhung nötig ist. Ab September 2020 soll der Kindergartenneubau realisiert werden. Im Mai 2021 soll mit der Gesamtsanierung der Anlagen Matte begonnen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.