Flüelen muss Millionen in Schule investieren

Die beiden Schulhäuser in Flüelen sind in einem schlechten Zustand. Pikant: Der Gemeinderat will nicht nur einen Neubau, er will auch die Oberstufe auslagern.

Drucken
Teilen
Gegen die Idee des Gemeinderates, dass die Oberstufenschüler auswärts statt hier im Schulhaus Gehren zur Schule gehen könnten, gibt es bereits jetzt Opposition. «Der Schulrat ist prinzipiell für jede Variante, bei der die Oberstufe in Flüelen bleibt», sagt Schulratspräsident Alois Zwyssig. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Gegen die Idee des Gemeinderates, dass die Oberstufenschüler auswärts statt hier im Schulhaus Gehren zur Schule gehen könnten, gibt es bereits jetzt Opposition. «Der Schulrat ist prinzipiell für jede Variante, bei der die Oberstufe in Flüelen bleibt», sagt Schulratspräsident Alois Zwyssig. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die Schulhäuser Gehren und Matte in Flüelen sind in einem schlechten Zustand. Sie müssten demnächst saniert werden. Eine Arbeitsgruppe hat verschiedene Lösungsvarianten erarbeitet. Es drängt sich ein Grossprojekt in Millionenhöhe auf.

Aus Kostengründen bevorzugt der Gemeinderat einen Neubau – mit Auslagerung der Oberstufe in eine andere Gemeinde. Schulleitung und Lehrer dagegen wollen die Oberstufe in Flüelen halten. Im November sollen die Einwohner an der Urne über einen Planungskredit für das Schulhaus Gehren befinden. Es wäre die erste kommunale Abstimmung in der Gemeinde.

Elias Bricker

<em><strong>Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung und als AbonnentIn im E-Paper.</strong></em>