Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FLÜELEN: Seit 40 Jahren im Zeltbetrieb tätig

Vor vierzig Jahren begann Josef Schilter senior, Festzelte zu vermieten. Nach seinem plötzlichen Tod übernahm der Sohn die Firma und baute sie stetig aus. Heute ist bereits die dritte Generation im Betrieb.
Josef Schilter senior (Zweiter von links) begann 1977 mit einem einzigen Festzelt. (Bilder: PD)

Josef Schilter senior (Zweiter von links) begann 1977 mit einem einzigen Festzelt. (Bilder: PD)

Josef Schilter junior ist stolz: Seine Firma, die Schilter Zelte GmbH, feiert heuer ihr 40-jähriges Bestehen. Neben dem Chef beschäftigt sie zwei Vollzeitangestellte und besitzt 35 Zelteinheiten sowie neuerdings einen Werkhof an der Isleten mit rund 1500 Quadratmetern Lagerfläche.

Dabei hatte sein Vater 1977 klein angefangen: Josef Schilter senior startete mit einem einzigen Zelt. Die Aluminiumkonstruktion mit Blachen-Einzugssystem hatte der Innovative selber gebaut. Am Urner Kantonalen Schwingfest 1977 in Flüelen stellte der ehemalige Kranzschwinger seine mobile Festhalle zum allerersten Mal auf. Der Startschuss für eine erfolgreiche Firma.

Daneben immer noch voll gearbeitet

Fast zehn Jahre vermietete Josef Schilter senior seine Festhalle regelmässig. Daneben war er eigentlich Wirt des Restaurants Linde in Flüelen, oft als Ländlermusikant unterwegs und bewirtschaftete zudem in Flüelen einen Rebberg. Doch Josef Schilter senior verstarb plötzlich. Sofort übernahm der damals 20-jährige Sohn das Geschäft. «Ich war als Jugendlicher fast immer dabei, wenn mein Vater sein Zelt irgendwo aufgestellt hatte, und ich hatte auch beim Abbau meist mitgeholfen», erinnert sich der heutige Firmeninhaber. «Doch als mein Vater starb, wurde ich schon ein bisschen ins kalte Wasser geworfen. Ich kannte zwar den Betrieb, wusste jedoch nicht, wie man ein Unternehmen führt.» Doch offenbar lernte Josef Schilter junior dies schnell: Bereits im Jahr darauf konnte er ein zweites Festzelt anschaffen.

Fast zehn Jahre lang betrieb Josef Schilter junior die Firma im Nebenerwerb: Er arbeitete zu 100 Prozent als Zimmermann und investierte viel von seiner Freizeit für das Geschäft. «Das war eine intensive Zeit», sagt er. «Doch damals war ich noch jung.» Der geschäftstüchtige Handwerker setzte sich zum Ziel, seinen Betrieb so zu modernisieren, dass er davon leben kann. Seit 1997 konnte sich Josef Schilter schliesslich voll und ganz seiner Firma zuwenden.

Standortwechsel hat sich bereits bewährt

Seither ist viel passiert. Der treue Kundenkreis und die damit verbundene Auftragslage wurden schnell grösser und komplexer. Neben Zelten vermietet die Firma heute ganze Festinfrastrukturen – von Tischgarnituren über Bar-Elemente bis hin zu Bühnen und Beleuchtungen – inzwischen in der ganzen Schweiz von Chiasso bis Basel. Hauptsächlich jedoch in der Zentralschweiz. 2005 konnte Schilter erstmals einen Arbeiter einstellen. Zudem stiess 2015 sein heute 19-jähriger Sohn Cyrill zum Team. Somit ist inzwischen bereits die dritte Schilter-Generation im Zeltbetrieb tätig. Aus der einstigen Einzelfirma Josef Schilter Festhallenvermietung ist inzwischen denn auch die Schilter Zelte GmbH geworden.

Der Ausbau der Firma brachte auch logistische Probleme mit sich. Der Werkhof beim Bahnhof Altdorf ist in den vergangenen Jahren zu klein geworden. Deshalb richtete Josef Schilter junior 2016 einen neuen Werkhof im Cheddite-Areal an der Isleten ein. Das Büro befindet sich aber nach wie vor an der Dorfstrasse in Flüelen. «An der Isleten haben wir jetzt viel Platz», sagt der Firmenchef. Denn das Unternehmen müsse nicht nur Festinventar einlagern, sondern dieses auch reparieren, waschen oder trocknen können. «Der neue Werkhof an der Isleten hat sich bereits bewährt», sagt Josef Schilter. (red)

Das heutige Team: (von links) Cyrill Schilter, Firmenchef Josef Schilter junior und Martin Gnos. (Bild: PD)

Das heutige Team: (von links) Cyrill Schilter, Firmenchef Josef Schilter junior und Martin Gnos. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.