Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLÜELEN: Seniorenparty entwickelt sich zum Spektakel

Die Senioren hatten gut lachen: An ihrer Fasnachtsparty gab es reichlich Käsekuchen, verkleidete Turner und fetzige Musik.
Zeitweise ist es auf der Tanzfläche sogar eng geworden. (Bild: Georg Epp / Neue UZ)

Zeitweise ist es auf der Tanzfläche sogar eng geworden. (Bild: Georg Epp / Neue UZ)

Eg. Den Flüeler Senioren liegt das Festen im Blut. Am Mittwoch feierten sie zusammen Fasnacht. Es wurde geschwatzt, getanzt und gesungen. Nadia Müller, Präsidentin der Frauengemeinschaft Flüelen/Sisikon, begrüsste die Senioren im Restaurant Schützenstube.

Politiker spielt Trompete

Speziell willkommen hiess sie Gemeindepräsident Simon Arnold und bedankte sich gleich vorgängig für die grosse Unterstützung bei der Gemeinde und beim Wirtepaar Irma und René Méroz. Simon Arnold freute sich gleich in doppelter Funktion, nämlich als Gemeindepräsident und als Trompeter der Flüeler Klosterbrüder, die Senioren zu begrüssen. Arnold freute sich, dass auch die ältere Generation von Flüelen noch immer aktiv die Fasnacht belebt und in gemütlichen Stunden Alltagssorgen verdrängt. Simon Arnold bedankte sich auch bei der Frauengemeinschaft Flüelen/Sisikon für die Organisation. Der Hohl- und Bringdienst vom Urner Altersheim und von der «Seerose» klappte einwandfrei, sodass auch Personen im Rollstuhl den Nachmittag geniessen konnten. Zum zweiten Mal spielte das achtköpfige Musikantenteam der Flüeler Klosterbrüder ohne Gage für die jung gebliebenen Fasnächtler. Nach musikalischem Auftakt überraschten ein Gärtnerteam und eine Turnergruppe die feiernde Fasnachtsfamilie und brachte zusätzliche Stimmung ins Lokal.

Je älter, desto aktiver

Mit viel Humor und Unterhaltungswert wurde jede Ecke oder besser gesagt jede Person – speziell umsorgt. Die Turner brachten Fitness im Alter ins Lokal, und die Gärtner erfreuten die Besucher mit Blumen und Samen. Ein feiner Käsekuchen und die Ehrung runder Geburtstage standen dann im Mittelpunkt.

Nicht weniger als 15 Flüeler feiern dieses Jahr den 80. Geburtstag. Anna Bieri-Baumann, Anna Gisler-Betschart, Ella Resch, Hermann Sigrist, Martha Bricker-Exer und Anna Imhasli-Regli feiern den 90. Geburtstag. Die ältesten Fasnächtler zählten zu den aktivsten Tänzern im Lokal: etwa Gody Gamma mit 93 Jahren sowie Max Schuler und Alois Muheim mit je 92 Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.