Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLÜELEN: Urner bewirten das Hotel auf Rädern

Neben der Seerose steht in diesen Wochen ein ungewöhnliches Hotel. Vreny Arnold und Manuel Gisler sagen, weshalb sie dieses ohne Lohn betreiben.
Florian Arnold
Vreny Arnold und Manuel Gisler vor dem «Rollhotel», das die beiden während 20 Tagen in Flüelen neben der Seerose führen. (Bild Florian Arnold)

Vreny Arnold und Manuel Gisler vor dem «Rollhotel», das die beiden während 20 Tagen in Flüelen neben der Seerose führen. (Bild Florian Arnold)

Ein Doppelbett, ein kleiner roter Tisch mit zwei gepolsterten Sitzgelegenheiten, ein Waschbecken, eine Minibar, ein Teekocher und ein Plattenspieler – und das alles auf nicht einmal 10 Quadratmetern. Doch das einzigartige am wohl kleinsten Hotel der Schweiz: Es kann fahren. Die Luzernerin Andrea Huwyler hat einen Wohnwagen aus den 1960er-Jahren in das «Rollhotel» umgebaut. Im Zusammenhang mit dem Gästival, der Jubiläumsfeier 200 Jahre Gastfreundschaft Zentralschweiz, reist das Rollhotel mit der schwimmenden Plattform Seerose mit. Auf diese Weise bietet der Wohnwagen jeweils die nahe gelegendste Übernachtungsmöglichkeit. In Flüelen steht das Oldtimer-Fahrzeug nun direkt auf dem Schiffssteg, an dem auch die Seerose angedockt hat.

Herausforderung dauert 20 Tage

An den unterschiedlichen Standorten kümmern sich jeweils einheimische Hoteliers um die Gäste des Rollhotels. In Uri sind dies Vreny Arnold und Manuel Gisler. Das Paar ist per Zufall zu dem Job gekommen. Lange wurde nach einem geeigneten Hotelier gesucht. Vor rund zwei Wochen erklärten sich die 28-jährige Drogistin und der 39-jährige Bäcker bereit, die Herausforderung für 20 Tage anzunehmen. Nach dem Modell von Bed and Breakfast bringen sie jeweils Frühstück vorbei und bereiten das Zimmer für die nächste Nacht vor.

So geht Gastfreundschaft

Die Übernachtung im einzigartigen Hotel hat ihren Preis. Wer am Wochenende im Rollhotel eincheckt, zahlt zu zweit 300 Franken pro Nacht, unter der Woche 250 Franken. Die beiden Urner Neo-Hoteliers aber machen ihren Job auf Freiwilligenbasis und erhalten keinen Lohn. «Ich hätte nicht gedacht, dass ein so kleines Hotel so viel Arbeit geben würde», sagt Vreny Arnold. Auschecken, Putzen, Wäschewaschen und wieder Einchecken kosten Zeit. Trotzdem aber bereiten der Seedorfer Drogistin die Aufgaben grossen Spass.

Manuel Gisler geht es gleich. «Wir erbringen hier eine Dienstleistung, mit der wir den Kanton Uri in ein positives Licht rücken können», sagt der Seedorfer. «Beim Gästival geht es um Gastfreundschaft. Und genau so stelle ich mir diese vor.»

Das Oldtimer-Rollhotel ist in Uri bereits gut ausgelastet. «Einige Heimweh-Urner und vorwiegend Paare haben gebucht», sagt Vreny Arnold. «Meistens handelt es sich dabei um ein Geschenk für den anderen Teil.» Und so feierten auch zwei Verliebte unter dem speziell romantischen Ambiente ein Jubiläum: Vor 11 Jahren hatten sich die beiden in Flüelen, fast am selben Ort, wo jetzt der Wohnwagen steht, zum ersten Mal geküsst. «Die Rückmeldungen sind nur positiv», sagt Vreny Arnold. «Und es ist immer interessant, neue Leute kennen zu lernen», sagt Gisler. In einem Gästebuch verewigen sich die Besucher.

Selber hat das Hotelier-Paar noch nicht im Rollhotel übernachtet. Das wollen die beiden nachholen, sobald das rollende Zimmer wieder an einem anderen Standort Halt macht. «Dann können wir uns verwöhnen lassen», sagt Gisler. Und danach? Werden die beiden bald ein eigenes Rollhotel in Uri lancieren? «Es wäre sicher eine gute Marketingidee», sagt Manuel Gisler, der die Baggenstos Spezialitäten AG führt. Doch seine Freundin ergänzt rasch: «Es ist aber nichts geplant.»

Hinweis

Übernachtungen im Rollhotel können online gebucht werden unter www.rollhotel.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.