FLÜELEN: Wohnanhänger entkoppelt sich in voller Fahrt

Am Samstagnachmittag hat sich ein Wohnanhänger 100 Meter nach dem Flüelertunnel von der Anhängerkupplung eines Autos getrennt. Der Wohnanhänger knallte daraufhin in eine seitliche Mauer.

Drucken
Teilen
Blick auf die Axenstrasse. (Bild: PD)

Blick auf die Axenstrasse. (Bild: PD)

Wie die Kantonspolizei Uri am Sonntag mitteilte, war der Fahrer des Gespanns auf der Axenstrasse in Richtung Norden unterwegs. Nachdem er gegen 17:00 Uhr den Flüelertunnel durchfahren hatte, entkoppelte sich der Wohnanhänger in voller Fahrt. In der Folge kollidierte der Anhänger mit einer seitlichen Mauer. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Der Flüelertunnel musste für kurze Zeit gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken.

Warum sich der Wohnanhänger aus der Anhängerkupplung lösen konnte, ist bisher unklar.

pd/mbo