Flüeler Musikverein blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Die Generalversammlung des Musikvereins Flüelen stand im Zeichen von Ehrungen, Wahlen und Erinnerungen.

Merken
Drucken
Teilen
Die vier Wiedergewählten mit dem Jubilaren Markus Lang (Vierter von links) und dem neuen Musikkommissionsmitglied Carmen Peter (Zweite von links).

Die vier Wiedergewählten mit dem Jubilaren Markus Lang (Vierter von links) und dem neuen Musikkommissionsmitglied Carmen Peter (Zweite von links).

Bild: PD

(pd/RIN) Die Aktiv- und Ehrenmitglieder des Musikvereins Flüelen trafen sich am vergangenen Samstag, 18. Januar, zur Generalversammlung. Im Anschluss an die Zusammenkunft der Altpräsidenten sowie der Ehrenmitglieder des Musikvereins Flüelen konnte die Präsidentin Monika Inderbitzin die 110. ordentliche GV eröffnen.

Die Aktivmitglieder des Musikvereins Flüelen trafen sich im vergangenen Vereinsjahr 2019 zu 33 Proben und neun Anlässen. Es sei ein ereignisreiches Vereinsjahr gewesen. Das traditionelle Jahreskonzert in der Alten Kirche stand unter dem Motto «Peace and Freedom» und entpuppte sich als voller Erfolg.

Am 16. Juni erfolgte die Teilnahme am ersten Innerschweizer Musikfest in Hergiswil. In der Kategorie Musikfest spielte der Verein ein Kurzkonzert von 20 Minuten. Zwei Tage später wurde der Ständchenabend mit der Bläserklasse der Schule Flüelen durchgeführt.

Schwing- und Älplerfest wird in Erinnerung bleiben

Ein Highlight war ausserdem die Mitwirkung beim 113. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Flüelen. Der Einmarsch in die eindrückliche Schwingarena, zusammen mit den Musikanten der Musikgesellschaft Seelisberg wird in Erinnerung bleiben. Der musikalische Jahresabschluss erfolgt mit dem traditionellen Adventskonzert in der Pfarrkirche. Alle Auftritte standen unter der bewährten Leitung von Dirigent Willi Truttmann. Aus gesundheitlichen Gründen mussten zwei verdiente Aktivmitglieder ihren Rücktritt bekanntgeben. Peter Zagnoli und Ferdi Zgraggen waren insgesamt 68 Jahre musikalisch aktiv. Sie wurden beide im Jahr 2012 als CISM Veteranen geehrt. Dies ist die höchste Auszeichnung, welche in der Blasmusik erreicht werden kann. Beide waren nebst dem Musikverein Flüelen auch im Blasmusikwesen des Kantons Uri äusserst aktiv – Peter Zagnoli als Dirigent und Komponist und Ferdi Zgraggen im Blasmusikverband Uri und auch als Kantonalfähndrich. Sie werden dem Musikverein als Ehrenmitglieder erhalten bleiben. Nach diesen beiden Rücktritten besteht der Musikverein Flüelen insgesamt noch aus 24 Aktivmitgliedern mit einem Altersdurchschnitt von 52 Jahren.

Die Vereinspräsidentin Monika Inderbitzin konnte im Vorstand Bestätigungswahlen vornehmen. Auch Vizedirigent Simon Arnold und die Rechnungsrevisoren wurden wiedergewählt. Nach dem Rücktritt von Edi Aregger und Nino Vanoli aus der Musikkommission, wurde Carmen Peter als Ersatz gewählt. Die Vereins- und musikalische Leitung bleibt für das neue Vereinsjahr unverändert.

Markus Lang begleitet seit 20 Jahren mit seinem Horn

Für einmal durfte die Präsidentin nur einem Mitglied zu einem langjährigen Vereinsjubiläum gratulieren. Bereits seit 20 Jahren spielt Markus Lang im Es-Horn-Register mit. Für guten Probenbesuch wurden gleich 13 Aktivmitglieder, welche bis fünf Absenzen vorzuweisen hatten, mit einem kleinen Dankeschön belohnt.

Nach einem Ausblick auf die Höhepunkte des neuen Vereinsjahrs, mit dem Jahreskonzert in der Alten Kirche, dankte die Präsidentin Monika Inderbitzin zum Schluss der Versammlung allen Mitgliedern für den grossen Einsatz und die Unterstützung sowie die Zusammenarbeit.