Oberstufenschüler putzen die Gemeinde Flüelen heraus

Rund 60 Schüler der Flüeler Oberstufe waren am Freitag, 13. September, mit Handschuhen und Plastiksäcken unterwegs und sorgten für Ordnung.

Drucken
Teilen
Flüeler Schüler befreiten die Gemeinde von Abfall. (Bild: PD)

Flüeler Schüler befreiten die Gemeinde von Abfall. (Bild: PD)

(pz) Am Freitag, 13. September, fiel der Startschuss zum siebten nationalen IGSU-Clean-Up-Day. Schweizweit engagieren sich während zwei Tagen Tausende von Helfern für eine saubere Umwelt: Schulen, Vereine, Unternehmen und Gemeinden befreien Spiel- und Grillplätze von Unrat, säubern Strassengräben und Flussufer und sammeln Abfall auf Pausenplätzen und in Parkanlagen. Auch die Schule Flüelen nahm zum zweiten Mal an der schweizweiten «Aufräum-Aktion» der IGSU (Interessengemeinschaft saubere Umwelt) teil.

Um 8 Uhr waren rund 60 Oberstufenschüler unter der Obhut von Gemeindearbeitern und Lehrern startklar für den Aufräumtag. Sie wurden von der Gemeinde mit Warnwesten, Handschuhen und Plastiksäcken ausgerüstet. In drei Gruppen wurden anschliessend Abfälle und Schwemmholz gesammelt, getrennt und entsorgt. Die Aktion wurde ein voller Erfolg.