Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Flurin Riedi wechselt nach Gstaad

Der ehemalige Direktor von Andermatt Urserntal Tourismus hat eine neue Herausforderung angenommen.
Flurin Riedi. (Bild: PD)

Flurin Riedi. (Bild: PD)

(pd/RIN) Acht Jahre lang hat Flurin Riedi in der Ferienregion Andermatt in verschiedenen Funktionen die touristische Entwicklung mitgestalten, zuletzt während vier Jahren als Tourismusdirektor. Nun ist er ins Berner Oberland gewechselt. Gstaad Saanenland Tourismus (GST) wählt den Branchenfachmann zum neuen Geschäftsführer.

Riedi übernimmt spätestens am 1. Juli dieses Jahres die Nachfolge von Sébastien Epiney. David Matti, Präsident GST, freut sich über die Wahl: «Flurin Riedi passt mit seinen fachlichen Qualifikationen, seiner Erfahrung und seiner Persönlichkeit sehr gut zu uns in die Destination und wir sind von einer erfolgreichen künftigen Zusammenarbeit überzeugt.»

«Die internationale Ausstrahlung spornt mich an»

Riedi habe sich in Andermatt im Bereich der Weiterentwicklung von touristischen Infrastrukturen sowie diversen Projektentwicklungen stark profiliert. Ebenso hat er als lokaler Tourismusverantwortlicher den Aufbau des über die Landesgrenzen hinaus bekannten Swiss Alpine Resorts eng begleitet. Riedi, einst Elite-Mountainbiker, sieht der neuen Aufgabe im Berner Oberland mit Spannung und grosser Vorfreude entgegen.

«Der in der Destination Gstaad gelebte Qualitätstourismus sowie die internationale Ausstrahlung spornen mich an, eine weiterhin erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung der Destination umzusetzen», so Flurin Riedi. Der in Uri aufgewachsene Tourismus-Fachmann wird sich mit seiner Familie in der Destination niederlassen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.