FÖRDERUNG: Sonnenenergie: Solardächer boomen in Uri

Dank grosszügiger Förderbeiträge wurden in Uri so viele Sonnenkollektoren auf Hausdächer montiert wie noch nie. Einzig im Urserntal war die Nachfrage gering.

Drucken
Teilen
So wie hier in Erstfeld hatten die Monteure von Sonnenkollektoren in den meisten Urner Gemeinden alle Hände voll zu tun. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

So wie hier in Erstfeld hatten die Monteure von Sonnenkollektoren in den meisten Urner Gemeinden alle Hände voll zu tun. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Uri hat dieses Jahr eine Solaroffensive gestartet. Auslöser war die Motion «2000-Solardächer-Programm». Gestützt darauf können bis 2020 auf bestehenden Gebäuden 2000 Standard-Solaranlagen zur Warmwassererzeugung installiert und zusätzlich rund 1600 bestehende Ölheizungen mit der Warmwassererzeugung gekoppelt werden. Rund 180 Sonnenkollektoren wurden 2009 auf Urner Dächern montiert – viermal mehr als in den Vorjahren.

Anders im Urserntal: Hier hält sich das Interesse bisher in Grenzen. Im gesamten Tal wurden dieses Jahr fünf Anlagen realisiert. «Vielleicht ist das Förderprogramm noch zu wenig bekannt», gibt Markus Russi, Betriebsleiter EW Ursern, zu bedenken. Doch auch dort ist ein Boom absehbar. Im Ferienresort von Samih Sawiris konzentriert man sich nämlich stark auf erneuerbare Energien.

Markus Zwyssig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.