Frauengemeinschaft Altdorf verkleinert ihren Vorstand

Die Frauengemeinschaft Altdorf hat an der GV des 13. März auf ein spannendes Jahr zurückgeschaut. Mit neu zusammengesetztem Vorstand startet der Verein in ein ereignisreiches Vereinsjahr 2019.

Drucken
Teilen
Die neue Zusammensetzung des Vorstands der Frauengemeinschaft Altdorf (von links): Mirjam Planzer, Pia Bissig, Doris Kaufmann, Marianne Arnold, Susanne Mulle, Claudia Bissig und Daniel Krieg. (Bild: PD)

Die neue Zusammensetzung des Vorstands der Frauengemeinschaft Altdorf (von links): Mirjam Planzer, Pia Bissig, Doris Kaufmann, Marianne Arnold, Susanne Mulle, Claudia Bissig und Daniel Krieg. (Bild: PD)

(pd/jb)

«Die schönsten Erinnerungen sammelt man immer gemeinsam.» Mit diesem Jahresmotto startet die Frauengemeinschaft Altdorf ins neue Vereinsjahr. Die Präsidentin Susanne Mulle blickte an der GV des 13. März auf das vergangene Jahr zurück. Viele tolle Angebote und Anlässe wurden gemäss einer Mitteilung der Frauengemeinschaft durchgeführt.

Vier Vorstandsfrauen haben auf die diesjährige GV demissioniert. Fünf Jahre im Vorstand waren Karin Bulgheroni und Ursi Hauser, zwei Jahre Marietta Müller. Claudia Bissig-Fränsing konnte den Vorstand im letzten Vereinsjahr aus gesundheitlichen Gründen nur sehr wenig unterstützen und tritt nun definitiv aus dem Vorstand aus.

Ein Vorstandsmitglied weniger im Jahr 2019

Der Vorstand freut sich, mit Pia Bissig-Furrer und Mirjam Planzer-Bissig, zwei motivierte Frauen gefunden zu haben, welche bereit sind, im Vorstand mitzuwirken. Die Ressortverteilung sieht neu wie folgt aus: Marianne Arnold, Kasse und Mitgliederkartei; Doris Kaufmann, Aktuarin; Claudia Bissig-Herger, Ressort Anlässe; Pia Bissig, Ressort Kurse und Ausflüge; Mirjam Planzer, Beisitzerin; Susanne Mulle, Präsidentin; Daniel Krieg, geistlicher Begleiter Pfarrer.

Nur zwei Ressorts wurden neu besetzt, was zu einem verkleinerten Vorstand führt. Das Ressort Öffentlichkeitsarbeit sowie die GV-Vorbereitungen werden im Vorstand aufgeteilt.

Programm des Vereinsjahrs 2019

An der GV wurde ausserdem das Programm des kommenden Vereinsjahrs vorgestellt: Am 10. April vermittelt Ursula Voneschen eine Einführung in die Welt der ätherischen Öle. Am 10. Mai begibt sich die FG mit Irena Zurfluh auf den Hör- und Erlebnisweg. Dabei wird zum genauen Zuhören angeregt und zum Augenschliessen verleitet. Die Vereinsreise am 4. Juni führt mit einer Carfahrt über die Furka nach Ernen zu einer Dorfführung und weiter nach Brig zum Mittagessen. Am 18. September begibt sich die FG auf die Ganztageswanderung auf den Stoos. Zuerst findet eine Führung der neuen Standseilbahn statt, anschliessend wird eine Wanderung mit Picknick gemacht. Am 26. November wird unter Anleitung von Claudia Bissig ein Weihnachtsgesteck gebastelt. Bereits eine Woche später, am 17. Dezember steht die Carfahrt nach Rapperswil zum «Christkindlimärt» an. Bei Vollmond und hoffentlich Pulverschnee begibt sich die FG am 7. Februar auf eine nächtliche Schneeschuhwanderung auf die Eggberge.

Im Anschluss an die GV führte Daniel Krieg mit viel Charme durch die Tombola. Der diesjährige Erlös geht an Pro Audito Uri.

Weitere Veranstaltungen und alle Infos sind auf www.fg-altdorf.ch aufgeführt.