Frauenstimmrecht
Von der Küche ins Parlament: Verband feiert das Frauenstimmrecht mit einer digitalen Filmvorführung

Da das Jubiläumstreffen aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, können Interessierte den Film gegen ein Entgelt anschauen. Der Beitrag unterstützt auch das Kino Leuzinger in Altdorf.

Merken
Drucken
Teilen

(sok) Der Verband von Business and Professional Women Schweiz (BPW Switzerland) vertritt die Interessen von berufstätigen Frauen mit dem Ziel, die wirtschaftliche und politische Teilhabe von Frauen zu verbessern. Auch Uri hat einen Regionalverband, die BPW Uri mit aktuell 54 Mitgliedern.

Zum Anlass des 50-Jahr-Jubiläums des nationalen Frauenstimmrechts hatte die BPW Uri am 20. Januar einen Netzwerkanlass im Kino Leuzinger in Altdorf geplant, an dem der 2012 erschienene Film «Von der Küche ins Parlament: 50 Jahre Frauenstimmrecht» von Stéphane Goël vorgeführt worden wäre und eine anschliessende Podiumsdiskussion stattgefunden hätte. Aufgrund der Coronamassnahmen wird der Anlass nicht stattfinden können, wie die Organisatorinnen mitteilen.

Anmeldefrist ist der Montag, 18. Januar

Interessierte Personen können den Film dennoch sehen. Denn die BPW Uri stellt ihn vom 20. bis am 23. Januar gegen ein Entgelt von zehn Franken zur Verfügung. Das Kino Leuzinger erhält davon einen Solidaritätsbetrag. Parallel dazu veröffentlicht die BPW Uri ein Interview mit zwei Zeitzeuginnen. Die Anmeldung erfolgt online, Anmeldefrist ist der 18. Januar.