Freerider in Andermatt abgestürzt

Am Freitag ist ein Skifahrer am Gemsstock ausserhalb der markierten Piste abgestürzt. Der Mann hat sich dabei verletzt und musste von der Rega geborgen werden.

Drucken
Teilen
Ein Skifahrer am Gemsstock. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Ein Skifahrer am Gemsstock. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Am Freitagnachmittag fuhr der 33 jährige Skifahrer aus Schweden zusammen mit Gleichgesinnten am Gemsstock trotz erheblicher Lawinengefahr ausserhalb markierter und abgesperrter Pisten als „Freerider“ zu Tale. Als er im Bereiche der „Grünen Felder“ alleine einen Hang querte, geriet er in ein kleines Schneebrett, verlor die Kontrolle über seine Fahrt und stützte rund 40 Meter in ein steiles, mit Steinen besetztes Couloir ab.

Die schreibt die Urner Polizei in einer Mitteilung vom Samstag. Beim Sturz habe sich der Skifahrer verletzt. Er wurde von der Rega geborgen und in ein auswärtiges Spital geflogen. Gemäss Auskunft der Ärzte vom Samstagvormittag sei der Gesundheitszustand des Verunfallten stabil.
Polizeikommando Uri
kst