ISAF Flüelen lockt mit freiem Eintritt ins Schwingerdörfli

Die Arena für das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Flüelen steht zu grossen Teilen. Für das Schwingfest kann man noch immer Tickets kaufen.

Drucken
Teilen

(pd/dvm) Sie lockt bereits jetzt viele Schaulustige an: In den vergangenen Tagen haben viele freiwillige Helfer und Mitglieder der Zivilschutzorganisation Uri der Hitze getrotzt und auf der Flüeler Allmend die Urnersee-Arena errichtet. In ihr findet am kommenden Sonntag das 113. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest (ISAF) statt. Dennoch steht die Arena, die rund 8500 Personen fasst, bereits grossmehrheitlich, wie die Veranstalter mitteilten.

Tickets für das ganz grosse Kräftemessen

Die Arena ist den Organisatoren zufolge weitgehend ausverkauft, der offizielle Online-Vorverkauf abgeschlossen. Trotzdem sei es noch möglich, sich ein Ticket zu ergattern. Denn das Organisationskomitee habe bewusst nicht sämtliche Tickets in den Vorverkauf gebracht.

Resttickets sämtlicher Kategorien sowie Stehplätze

Das OK wird am Freitag (18 bis 22 Uhr), am Samstag (14 bis 20 Uhr), sowie allenfalls noch am Sonntag (ab 6 Uhr) im Schwingerdörfli neben der Arena nochmals Tickets in den Vorverkauf bringen.

Damit wolle man den Urnerinnen und Urnern sowie Kurzentschlossenen noch die Möglichkeit bieten, das Schwingfest in Flüelen in zu erleben.

Neben den 194 besten Schwinger der Innerschweiz nehmen gemäss den Veranstaltern acht namhafte Gäste aus den übrigen Teilverbänden am Wettkampf teil. Die Innerschweizer Spitzenschwinger Joel Wicki, Pirmin Reichmuth und Sven Schurtenberger würden auf Königsanwärter wie Armon und Curdin Orlik sowie Nick Alpiger treffen. Das «Innerschweizer» verkomme so dank seiner starken Besetzung also zur regelrechten Hauptprobe im Hinblick auf das «Eidgenössische».

Konzerte mit Hitparaden-Stürmer

Für das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest wird auf der Flüeler Allmend extra ein kleines Schwingerdörfli aufgebaut. «Dort gibt es drei Tage lang voll Programm», heisst es in der Mitteilung weiter. Der Eintritt ins Schwingerdörfli und zu den Konzerten ist frei. Nach den Konzerten geht das Fest in den Bars weiter.

Mehr Infos zum Schwingfest finden Sie im Internet unter www.isaf2019.ch.