Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall in Gurtnellen

Im Kanton Uri hat sich auf der A2 an Silvesterabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Vier Autos krachten ineinander. Fünf Personen wurden schwer verletzt.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle bei Gurtnellen. (Bild: Kapo Uri)

Die Unfallstelle bei Gurtnellen. (Bild: Kapo Uri)

Eingangs der Güetligalerie kam es zu einer Auffahrtskollision zwischen einem Urner und drei ausländischen Fahrzeugen. Gemäss Aussagen eines Unfallbeteiligten prallte unmittelbar nach einem Zusammenstoss dreier Autos ein viertes in die stehenden Unfallfahrzeuge. Zwei Erwachsene und drei Kinder im Alter zwischen einem und elf Jahren erlitten schwere Verletzungen.

Vor Ort war ein Grosseinsatz mit über dreissig Rettungskräften. Die Verletzten wurden zuerst vor Ort durch die Ambulanz und ein Aerzteteam der Rega betreut. Anschliessend wurden sie in die Kantonsspitäler Uri, Schwyz und Luzern gebracht.

Alle Fahrzeuge wurden total beschädigt, wobei der Schaden auf rund 80'000 Franken beziffert wird.

Die Autobahn in Fahrrichtung Nord blieb während sieben Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde grossräumig umgeleitet.

pd/chg/rem