Fünf von sieben Urner Regierungssitzen besetzt

Die vier bisherigen Urner Regierungsräte haben am Sonntag problemlos die Wiederwahl geschafft. Neu wurde auch Beat Jörg (CVP) in die Exekutive gewählt. Die anderen sechs Kandidaten scheiterten am absoluten Mehr.

Drucken
Teilen
Endresultat aus Uri. (Bild: Luzernerzeitung.ch/bac)

Endresultat aus Uri. (Bild: Luzernerzeitung.ch/bac)

Endresultat aus Uri. (Bild: Luzernerzeitung.ch/bac)

Endresultat aus Uri. (Bild: Luzernerzeitung.ch/bac)

An der Spitze rangiert der bisherige Finanzdirektor Josef Dittli von der FDP. Er erhielt 10'083 Stimmen. Am zweitmeisten Stimmen (7611) erzielte Heidi Z'graggen von der CVP. Ihr folgten Beat Arnold (SVP) mit fünf Stimmen weniger (7606) und Markus Züst von der SP mit 7424 Stimmen. Mit 6335 Stimmen wurde zudem neu Beat Jörg (CVP) in die Urner Regierung gewählt.

Am knappsten verfehlte Urban Camenzind von der CVP die Wahl in die Regierung. Er kam auf 5108 Stimmen und verpasste das absolute Mehr um 1169 Stimmen.

Der neue Urner Regierungsrat Beat Jörg (links) von der CVP nimmt die Gratulationen vom wiedergewählten Regierungsrat Josef Dittli entgegen. (Bild: Keystone)
36 Bilder
Die wiedergewählte Regierungsrätin Heidi Zgraggen von der CVP (Bild: Keystone)
Regierungsratskandidat Erich Herger von der CVP wurde nicht gewählt (Bild: Keystone)
Ein Urner beim Betrachten der Wahlresultate (Bild: Keystone)
Urner ergattern sich die letzten Resultatblätter vor dem Regierungsgebäude. (Bild: Keystone)
Die List der neugewählten Urner Landräte wird im Regierungsgebäude in Altdorf ausgehängt. (Bild: Keystone)
Wahlfeier von Beat Jörg (CVP) nach dessen Wahl in den Urner Regierungsrat in der Turnhalle in Gurtnellen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Wahlfeier von Beat Jörg (CVP) nach dessen Wahl in den Urner Regierungsrat in der Turnhalle in Gurtnellen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Den Tränen nahe: Wahlfeier für Beat Jörg in Gurtnellen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Von überall gabs Gratulationen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Stefan Trüb, Vize Präsident CVP Uri (links) gratuliert Beat Jörg. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Karl Walker, Gemeinderat Gurtnellen (links) übergibt ein Paar Langlaufskier an den neugewählten Beat Jörg. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Karl Walker, Gemeinderat Gurtnellen, während seiner Rede. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Wahlfeier von Beat Jörg (CVP) nach dessen Wahl in den Urner Regierungsrat in der Turnhalle in Gurtnellen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Wahlfeier von Beat Jörg (CVP) nach dessen Wahl in den Urner Regierungsrat in der Turnhalle in Gurtnellen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Wahlfeier von Beat Jörg (CVP) nach dessen Wahl in den Urner Regierungsrat in der Turnhalle in Gurtnellen. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Der neugewählte Beat Jörg (CVP) spricht zu den Bürgerinnen und Bürgern. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Der abtretende Landammann Markus Züst (Mitte) lobte seinen Nachfolger Josef Dittli (links) in den höchsten Tönen (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Wahlfeier für Josef Dittli in Attinghausen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Wahlfeier für Josef Dittli in Attinghausen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Wahlfeier für Josef Dittli in Attinghausen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Sie haben den Einzug in den Regierungsrat im ersten Wahlgang geschafft: Josef Dittli, Beat Arnold, Beat Jörg, Heidi Z'graggen und Markus Züst. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)
Beat Jörg schaffte die Wahl in den Regierungsrat im ersten Wahlgang. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Auch Markus Züst (l.) und Josef Dittli wurden gewählt. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Die grosse Auszählung der Urner Wahlen. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Die Urner wählten ihre Regierung und das Parlament neu. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Thomas Arnold. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ
Bild: Urs Hanhart/Neue UZ

Der neue Urner Regierungsrat Beat Jörg (links) von der CVP nimmt die Gratulationen vom wiedergewählten Regierungsrat Josef Dittli entgegen. (Bild: Keystone)

Ein beachtliches Resultat erzielten die beiden wilden Kandidaten, Barbara Bär von der FDP und Erich Herger von der CVP. Mit 4976 und 4698 Stimmen schafften sie es auf Platz zwei und drei der Rangliste der Nichtgewählten.

Etwas weiter zurück liegen CVP-Präsidentin Patrizia Danioth Halter (4468 Stimmen), Josef Schuler von der SVP (4460) und der offizielle FDP-Kandidat Thomas Arnold (3170 Stimmen). Die Stimmbeteiligung lag bei 50,1 Prozent.

Das absolute Mehr betrug 6277 Stimmen. Der zweite Wahlgang findet am 15. April statt. Zum Landammann wurde Josef Dittli gewählt. Frau Landesstatthalter wird Heidi Z'graggen.

sda

Beat Arnold, SVP, bisher. (Bild: Neue UZ)
11 Bilder
Josef Dittli, FDP, bisher. (Bild: Neue UZ)
Heidi Z'graggen, CVP, bisher. (Bild: Neue UZ)
Markus Züst, SP, bisher. (Bild: Neue UZ)
Thomas Arnold, FDP. (Bild: Neue UZ)
Barbara Bär, FDP. (Bild: Neue UZ)
Urban Camenzind, CVP. (Bild: Neue UZ)
Patrizia Danioth Halter, CVP. (Bild: Neue UZ)
Ericher Herger, CVP. (Bild: Neue UZ)
Josef Schuler, SVP. (Bild: Neue UZ)
Beat Jörg, CVP. (Bild: Neue UZ)

Beat Arnold, SVP, bisher. (Bild: Neue UZ)