Furka-Dampfbahn fährt erst wieder ab Juli – dafür im Herbst mit zusätzlichen Zügen

Die Wartungsarbeiten können nicht wie vorgesehen durchgeführt werden.

Hören
Drucken
Teilen

(pd/lur) Der Coronavirus macht auch der Furka-Dampfbahn, die von Realp nach Oberwald VS fährt, einen Strich durch die Rechnung. Der für den 13. Juni vorgesehene Saisonstart wird auf den 3. Juli verschoben. Die Einschränkungen im öffentlichen Leben führen momentan dazu, dass etliche Vorbereitungsarbeiten im Verzug sind. Die für Mitte Mai vorgesehenen Schneeräumungs- und Instandstellungsarbeiten entlang der Strecke können nun nicht wie geplant durchgeführt werden.

Zudem sind die Lok-Werkstatt in Uzwil und die Wagen-Werkstatt in Aarau derzeit ganz geschlossen. Der Betrieb in der Werkstatt Realp läuft momentan nur noch reduziert. Das hat zur Folge, dass die Revisionsarbeiten an den Lokomotiven und Wagen nicht so wie geplant vorgenommen werden können.

Zusätzliche Züge im August und September

Anstelle der ausfallenden Züge im Juni werden im August und September jedoch zusätzliche Züge angeboten werden. An den Freitagen vom 28. August sowie 4., 11. und 18. September verkehrt jeweils ein Zusatzzug. Weitere Auskünfte erteilt der Leiter Verkauf, Karl Reichenbach, gerne unter der Nummer 041 888 78 42 oder auch per E-Mail unter verkauf.leiter@dfb.ch.