Kanton Uri: Wanderer tot geborgen

Im Gebiet Spannorthütte in der Gemeinde Attinghausen ist am Mittwochvormittag, zirka 10.30 Uhr, ein Mann tot aufgefunden worden. Die Rega fand ihn 120 Meter unterhalb des Wanderweges.

Drucken
Teilen
Die Spannorthütte in Uri: Von hier aus war der Mann in Richtung Stäfeli unterwegs. (Bild: Google Streetview)

Die Spannorthütte in Uri: Von hier aus war der Mann in Richtung Stäfeli unterwegs. (Bild: Google Streetview)

Gemäss den polizeilichen Abklärungen befand sich der Mann auf dem Abstieg von der Spannorthütte Richtung Stäfeli. Die Rega konnte den Wanderer nur noch leblos bergen, schreibt die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung.

Auf Anfrage bei der Kantonspolizei Uri heisst es, dass es sich beim Opfer um einen Mann älteren Jahrgangs handelt. Ein medizinisches Problem sei nicht auszuschliessen. Laut der Polizei soll der Wanderer wohl alleine unterwegs gewesen sein. Weitere Ermittlungen sind im Gang. (pd/pz)

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kanton Uri:

Unfälle auf Urner Strassen fordern zwei Verletzte

Am Samstag, 8. September, kam es zu mehreren Zwischenfällen auf Urner Strassen. Eine Kollision auf der Sustenpassstrasse und ein Selbstunfall auf der Isenthalerstrasse hielten die Polizei auf Trab.