Leserbrief
«Gefahr betrifft jeden»

Zu den nationalen Wahlen vom 20. Oktober

Merken
Drucken
Teilen

Als linker Kandidat will Urs Kälin den einzigen Urner Nationalratssitz erobern. Mit seinen Schwergewichtthema Klimawandel trifft er auf offene Ohren. Der Klimawandel mit ständigen Waldbränden, der Schmelzung etlicher Gletscher, dem Steinschlag beim Axen und vielen weiteren gefährlichen Naturgefahren betrifft jede und jeden. Mit den Klimademos «Fridays for Future», versuchen Junge, ihre Zukunft zu retten. Wir brauchen Leute in Bern, die unsere Anliegen ernst nehmen. Urs Kälin ist kein Politiker, der wegschaut. Er setzt sich für den Klimaschutz sowie den Anliegen von uns Jungen ein und sucht nach Lösungen. Deshalb stimme ich am 20. Oktober für Urs Kälin.

Soraya Sägesser, Göschenen