Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Im Seelisbergtunnel führen Arbeiten zu Behinderungen

Zwischen dem 2. September und 25. Oktober kommt es für Autofahrer zu Einschränkungen. In dieser Zeit werden die Verkehrsüberwachungskameras ersetzt.
Im Seelisbergtunnel kommt es zu verkehrlichen Einschränkungen. (Archivbild: Luzerner Zeitung)

Im Seelisbergtunnel kommt es zu verkehrlichen Einschränkungen. (Archivbild: Luzerner Zeitung)

(pd/pz) Auf der Autobahn A2 zwischen dem Anschluss Beckenried und der Verzweigung Altdorf werden die Kameras zur Verkehrsüberwachung im Seelisbergtunnel ersetzt. Dies geht aus einer Mitteilung des Bundesamts für Strassen (Astra) hervor. Vom Montag, 2. September bis am Freitag, 25. Oktober, zwischen 19.30 und 5 Uhr, kommt es im Bereich A2 Anschluss Beckenried bis Verzweigung Altdorf zu diversen verkehrlichen Einschränkungen. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten laut dem Astra in der Nacht ausgeführt. Die Arbeiten finden unter der Woche statt.

Für den Ersatz der Verkehrsüberwachungskameras im Seelisbergtunnel wird nachts eine Röhre gesperrt, wobei der Verkehr durch die andere Röhre im Gegenverkehr geführt wird. Das Astra betont in der Medienmitteilung, dass während der Sperrungen auf der A4 (Steinschlag auf Axenstrasse) auf der A2 tagsüber keine Verkehrseinschränkung (Spurabbau) zwischen Verzweigung Altdorf und Verzweigung Lopper eingerichtet wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.