GEMEINDE: Bauen will wieder einen Postautohalt

Heute ist die kleinste Urner Gemeinde nur mit dem Schiff erreichbar. Nach einem politischen Vorstoss wird nun nach Lösungen gesucht.

Drucken
Teilen
Steigen in Altdorf bald wieder Passagiere aus Bauen aus? (Archivbild Florian Arnold)

Steigen in Altdorf bald wieder Passagiere aus Bauen aus? (Archivbild Florian Arnold)

Die kleinste Urner Gemeinde fühlt sich vom Rest des Kantons abgeschnitten. In der Sommersaison ist Bauen noch mit dem Schiff erreichbar, in den Wintermonaten gibt es gar keinen Anschluss an den öffentlichen Verkehr. Das soll sich ändern. Der Gemeinderat hat bei der Regierung beantragt, nach Lösungen für einen Anschluss an eine bestehende Postautolinie zu suchen. Damit knüpft die Gemeinde an einen politischen Vorstoss des Bauer Landrats Toni Infanger an.

«Die Erschliessung von Bauen mit den bestehenden Postautokursen Flüelen–Altdorf–Isenthal ist im Fahrplan 2014 nicht möglich», hatte die Regierung Anfang Jahr mitgeteilt. Sie wolle jedoch Hand bieten, nach Lösungen zu suchen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.

Florian Arnold