Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gemeindekanzlei soll zügeln

Der heutige Standort der Gemeindeverwaltung Realp im Eingangsbereich des Gemeindehauses ist nicht mehr geeignet. «Wenn Anlässe im Gemeindehaus stattfinden oder Gruppen im Touristenlager untergebracht sind, ist der Geräuschpegel oft zu hoch, um konzentriert arbeiten zu können», sagt Gemeindeschreiberin Belinda Gamma. Zudem benötigt der neu eingestellte Gemeindearbeiter Platz.

Jetzt soll die Gemeindekanzlei an einen neuen Standort wechseln. Im ehemaligen Schulhaus sollen neue Büroräumlichkeiten bezogen werden. Durch den Umzug ergibt sich für die Gemeinde die Gelegenheit, den heutigen Anforderungen gerecht zu werden und einen weiteren Arbeitsplatz für den Gemeindearbeiter zu schaffen.

Kanzlei wird behindertengerecht

Durch einen Schalterbereich mit Empfangstheke soll die Diskretion der Einwohner besser gewahrt werden. Zudem wird die Kanzlei mit einem Treppenlift und einer entsprechenden Toilette behindertengerecht.

Falls das Projekt «Residenz des Alpes» an der Furkastrasse mit mehreren geplanten Erst- und Zweitwohnungen realisiert werden kann, muss allenfalls ein neuer Standort für die Postagentur gefunden werden. Am neuen Standort der Gemeindekanzlei Realp ist genügend Platz vorhanden, dass die Gemeinde die Postagentur in die Gemeindekanzlei integrieren und somit vorhandene Ressourcen nutzen könnte.

MZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.