GEMEINDERAT BAUEN: Gewählte will ihr Amt nicht antreten

Gegen ihren Willen wurden am Montagabend drei Bürger in den Gemeinderat von Bauen gewählt. Nun will auch die dritte Gewählte ihre Wahl aufheben lassen.

Drucken
Teilen
Bauen: Ein kleines Dorf – mit grossen Problemen. (Bild Neue UZ)

Bauen: Ein kleines Dorf – mit grossen Problemen. (Bild Neue UZ)

Gegen ihren Willen wurden Kurt Baumann als Präsident, Andrea Ziegler als Vizepräsidentin und Johanna Tschumi als Sozialvorsteherin in den Gemeinderat von Bauen gewählt. Nach Baumann und Tschumi will nun auch Andrea Ziegler ein Amtsentlassungsgesuch einreichen.

«Auch wenn das Gesetz dies erlaubt, kann es nicht im Interesse einer Gemeinde sein, Einwohner zur Ausübung eines Amts zu zwingen», sagt sie.

Der Vorsteher des kantonalen Rechtsdiensts, Peter Huber, erklärt in der Neuen Urner Zeitung vom Donnerstag, wie es in Bauen weitergehen könnte. Mit einer Busse wegen Amtsverweigerung sei die Sache keinesfalls gelaufen.

bar.

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie in der Neuen Urner Zeitung vom 27. November.