GEMEINDERECHNUNG: Bürglen schliesst 2009 sehr erfreulich ab

Die Einwohnergemeinde Bürglen verbucht für das Jahr 2009 134'000 Franken Einnahmenüberschuss. Grund dafür waren vor allem Mehrerträge bei den Gemeindesteuern.

Drucken
Teilen
Satelliten-Aufnahme von Bürglen. (Karte mapsearch.ch)

Satelliten-Aufnahme von Bürglen. (Karte mapsearch.ch)

Die laufende Rechnung 2009 der Einwohnergemeinde Bürglen schliesst mit einem Einnahmenüberschuss von 134'000 Franken ab. Das sind 101'000 Franken mehr als budgetiert. Neben den ordentlichen Abschreibungen und den vorgesehenen zusätzlichen Abschreibungen von 100'000 Franken konnten nochmals zusätzliche Abschreibungen von 700'000 Franken vorgenommen werden.

Als Gründe für das sehr gute Rechnungsergebnis erwähnt der Gemeinderat in seinem Bericht vor allem Mehrerträge bei den Gemeindesteuern natürlicher und juristischer Personen sowie deutliche Mehrerträge aus dem Finanzausgleich (Ressourcenausgleich) und bei der Grundstückgewinnsteuer. Auch die Minderaufwendungen bei den Schulliegenschaften, den ordentlichen Abschreibungen und der Sonderschulung haben zu diesem Ergebnis beigetragen.

red/Neue UZ