GEMEINDEVERSAMMLUNG: Neuer Bahnhof für Realp – Post verschwindet

2011 ändert sich in Realp einiges. Die Poststelle wird geschlossen. Im gleichen Jahr soll der jetzige Bahnhof abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.

Drucken
Teilen
Die Poststelle in Realp wird geschlossen. (Archivbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Die Poststelle in Realp wird geschlossen. (Archivbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Der Gemeinderat Realp hat sich im vergangenen Jahr zweimal mit den Verantwortlichen der Schweizerischen Post getroffen, um die Zukunft der Poststelle Realp zu besprechen. Für die Post scheint die Schliessung aber ausser Diskussion zu sein. Für die Errichtung einer so genannten Postagentur bräuchte es einen Partner, wie einen Dorfladen. Ein solcher Partner sei aber in Realp nicht auszumachen.

«Es ist ein etwas radikaler Eingriff, den wir hier vorhaben», erklärte Egon Gsponer von der Matterhorn-Gotthard-Bahn, Leiter des Projekts Umbau Bahnhof Realp. «Wir haben aber das Ziel, vor allem den Autoverlad zu optimieren. Konkret heisst das: Die bestehende Bahnhofzeile mit Stationsgebäude und Bahnhofbuffet werden abgerissen. Im so genannten «All-in-one-Shop» werden künftig die Dienstleistungen der Matterhorn-Gotthard-Bahn angeboten. Es soll dort einen Laden geben mit Lebensmitteln und Reiseartikeln, ähnlich einem Tankstellenshop.

Georg Simmen

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.