Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Generalversammlung genehmigt Fusionsvertrag

Die Generalversammlung der Andermatt-Sedrun Sport AG (ASS) hat am Samstag in Andermatt den Fusionsvertrag mit den Andermatt Gotthard Sportbahnen und den Sedrun Bergbahnen genehmigt.

Die Fusion dient der Strukturbereinigung nach dem Übernahmeangebot durch die ASS. Die beiden Bergbahnbetreiber brachten alle ihre Aktiven und Passiven rückwirkend auf den 1. Oktober 2017 in die ASS ein, wie die Resortgesellschaft Andermatt Swiss Alps mitteilte.

Die Minderheitsaktionäre der Andermatt Gotthard Sportbahnen erhalten pro Namenaktie eine Abfindung von 6,30 Franken. Für jene der Sedrun Bergbahnen gibt es 180,65 Franken in bar.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.