Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GESUNDHEITSWESEN: Urner Regierung gegen neues Heilmittelgesetz

Ärzte sollen weiter Medikamente abgeben dürfen. Deshalb stellt sich die Urner Regierung gegen die Revision des Bundesgesetzes über Arzneimittel und Medizinprodukte.
(Symbolbild Michael Buholzer/Neue LZ)

(Symbolbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Der Urner Regierungsrat hat zu Handen des Eidgenössischen Departements des Innern zum Entwurf der Revision des Bundesgesetzes über Arzneimittel und Medizinprodukte (Heilmittelgesetz) Stellung genommen. Insgesamt lehnt der Regierungsrat den vorliegenden Gesetzesentwurf ab, heisst es in einer Medienmitteilung der Standeskanzlei Uri vom Mittwoch. Dies vor allem, weil die ärztliche Medikamentenabgabe künftig faktisch verboten werden soll. Daran vermöge auch die den Kantonen eingeräumte Kompetenz nichts zu ändern, wonach die ärztliche Arzneimittelabgabe trotzdem möglich sein soll, wenn die nächste öffentliche Apotheke mit einem öffentlichen Verkehrsmittel nicht mit einem angemessenen Zeitaufwand erreichbar ist.

Wettbewerbsverzerrung befürchtet
Es sei davon auszugehen, dass die Definition des «angemessenen Zeitaufwands» durch den Bundesrat eng gefasst wird, so dass faktisch die Arzneimittelabgabe für alle Urner Grundversorger verunmöglicht wird, heisst es in der Mitteilung weiter. Andernfalls würde eine differenzierte Regelung zu uner-wünschten Wettbewerbsverzerrungen unter den Arztpraxen führen. Die Patientinnen und Patienten im Kanton Uri seien es sich seit jeher gewohnt, dass sie die notwendigen Medikamente direkt von ihrem Hausarzt oder von ihrer Hausärztin erhalten. Dies ist vor allem für ältere Menschen und für Personen, die nicht zentrumsnah wohnen, eine wertvolle und sehr geschätzte Dienstleistung. Eine Änderung dieser Praxis würde deshalb auf breite Ablehnung in der Bevölkerung stossen.

zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.