Gewässerverschmutzung im Hafen Flüelen festgestellt

In Flüelen ist mutmasslich Öl ins Hafenbecken gelangt. Die Polizei ermittelt.

Merken
Drucken
Teilen

(pd/zf) Am Sonntagmorgen, 7. April, wurde im Hafen Flüelen eine Verschmutzung des Urnersees mit mutmasslich einer geringen Menge Öl festgestellt. «Um eine Ausbreitung der schmierigen Flüssigkeit zu verhindern errichtete die Chemiewehr Uri, unterstützt durch die Feuerwehr Flüelen, im Hafenbecken eine Ölsperre», schreibt die Katonspolizei Uri in einer Mitteilung. Die Situation werde in den kommenden Tagen laufend überprüft. Wie die Flüssigkeit ins Hafenbecken gelangte, ist derzeit noch nicht klar und wird ermittelt.

Im Einsatz standen neben Angehörigen der Chemiewehr sowie der Feuerwehr Flüelen und der Kantonspolizei Uri auch ein Vertreter des Amtes für Umweltschutz sowie von Abwasser Uri.