Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Urner Luftgewehr-Team besiegt Glarner im Finale

Beim Freundschaftsschiessen in Altdorf siegte das Urner Luftgewehr-Team. Jana Gisler behauptete sich im Frauenfinal.
Paul Gwerder
Alexandra Imhof (von links), Jana Gisler und Rolf Lehman schossen sich beim Freundschaftswettkampf auf das Siegerpodest. (Bild: PD)

Alexandra Imhof (von links), Jana Gisler und Rolf Lehman schossen sich beim Freundschaftswettkampf auf das Siegerpodest. (Bild: PD)

In der Indoorhalle des Schützenhauses Altdorf gelangte am vergangenen Samstag ein freundschaftlicher Wettkampf zwischen den Luftgewehrschützen aus Glarus und Uri zur Austragung. Dieser findet jedes Jahr im Januar abwechslungsweise in einem der beiden Kantone statt. Disziplinenchef und Organisator Hardy Bissig war erfreut, dass 18 Urner und 16 Glarner Schützen, darunter elf Junioren, zum Wettkampf antraten.

Teamchef Hardy Bissig hatte die Ehre, die Direktbegegnungen zusammenzustellen. Der Gewinner wurde in einem Einzelduell Urner gegen Glarner ermittelt. Der Sieger erhielt jeweils zwei Punkte für sein Team, während der Verlierer leer ausging. Dabei mussten viermal zehn Schüsse auf die Scheibe abgegeben werden. Die Zweikämpfe zwischen den Luftgewehrschützen verliefen ausgeglichen. Schlussendlich hatte Uri mit 18 zu 14 Punkten die Nase vorne. Das beste Resultat schoss die Urner Juniorin Jana Gisler mit hohen 396 Punkten vor dem Glarner André Eberhard (394). Ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis erzielte Sandra Arnold mit 390 Punkten, welche sogar den besten Urner Eliteschützen Paul Wyrsch (387) hinter sich liess.

Urnerinnen beweisen mehr Nervenstärke

Die besten acht Schützen qualifizierten sich für den Final, der wiederum mit vier Urnern und ebenso vielen Glarnern ausgeglichen besetzt war. Die qualifizierte Sandra Arnold konnte dort nicht mehr teilnehmen. Im Final waren aus dem Kanton Uri die beiden Juniorinnen Jana Gisler und Nina Stadler sowie die Eliteschützen Alexandra Imhof und Paul Wyrsch dabei. Nach den ersten zwölf Schüssen musste Nina Stadler als erste den Stand verlassen.

Ihr folgten der Glarner André Eberhard und Paul Wyrsch. Nach 22 Schüssen waren im Final nur noch Alexandra Imhof und Jana Gisler dabei und die beiden jungen Frauen kämpften um den Sieg. Jana Gisler zeigte einmal mehr ihr grosses Talent sowie ihre beeindruckende Nervenstärke und gewann schliesslich den Wettkampf überlegen mit 245,4 Punkten vor ihrer Teamkollegin Alexandra Imhof (240,5). Auf die nächsten beiden Ränge schafften es die Gäste Rolf Lehmann und Tim Landolt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.