Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Globi sensibilisiert Urner
für fremde Tiere und Pflanzen

Tiere und Pflanzen aus fremden Ländern erobern die Lebensräume in der Schweiz. Mit Globi können Kinder und Schulklassen diese entdecken und kennen lernen.
Das neue «Globi»-Buch befasst sich mit den Neophyten und Neozoen. (Bild: Angel Sanchez)

Das neue «Globi»-Buch befasst sich mit den Neophyten und Neozoen. (Bild: Angel Sanchez)

Sie werden immer heimischer in der Schweiz: neue Tier- und Pflanzenarten aus fremden Ländern. Sozusagen als blinde Passagiere reisen sie mit Containerschiffen, Flugzeugen oder Autos in unser Land. Manchmal ist das Klima auch der Grund für deren Ausbreitung.

Nicht alle gebietsfremden Tiere (Neozoen) oder Pflanzen (Neophyten) sind allerdings in unserem Lebensraum erwünscht. Sie können gar Schaden anrichten. «Einige Neophyten und Neozoen breiten sich invasiv aus und verdrängen ansässige Arten», sagt Alexander Imhof vom Amt für Umweltschutz des Kantons Uri. Er betont, dass ein aktiver Kampf gegen die invasiven, nicht heimischen Pflanzen und Tiere immer wichtiger wird. Der Kanton Uri setzt vor allem auf Information und Aufklärung.

Grosse Bereicherung für Urner Schulen

Jetzt steht den Urner Schulen ein Sachbuch zur Verfügung, das die Problematik der verschleppten Tier- und Pflanzenarten aufzeigt und die jungen Leserinnen und Leser sensibilisiert. «Globi und die neuen Arten – Wenn Pflanzen und Tiere auf Weltreise gehen»: So heisst das Buch, das ab sofort für alle Interessierten zur Verfügung steht und auf spielerische Art wertvolle Informationen zu den zum Teil ungeliebten «Gästen» vermittelt.

Zum Inhalt: Globi macht sich im neuen Buch mit seiner Freundin Glossa, einer amerikanischen Zapfenwanze, auf Entdeckungsreise. Die Geschichte, die im Buch von Autor Atlant Bieri und Illustrator Daniel Frick erzählt wird, ist sorgfältig recherchiert und bunt illustriert.

Information und zugleich auch Aufklärung

«Das Sachbuch informiert und klärt Kinder im Primarschulalter auf. Es wird den Unterricht der Urner Schulen mit Sicherheit bereichern», ist Imhof überzeugt. Das Buch bietet aber auch ausserhalb der Schule für junge Leseratten viel Spannendes. (red)

Das neue Sachbuch «Globi und die neuen Arten − Wenn Pflanzen und Tiere auf Weltreise gehen» kann ab sofort beim Didaktischen Zentrum Uri (www.dzuri.ch) von Lehrpersonen und in der Kantonsbibliothek von Interessierten ausgeliehen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.