GÖSCHENEN: Autolenker prallt nachts in Prellbock

Kurz nach dem Gotthard-Tunnel passierts: Ein Autofahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und kracht frontal in einen Prellbock. Drei Personen müssen ins Spital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen
Rechts der Prellbock, in welches das Fahrzeug krachte. (Bild Urner Kantonspolizei)

Rechts der Prellbock, in welches das Fahrzeug krachte. (Bild Urner Kantonspolizei)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Urner Kantonspolizei in der Nacht auf Sonntag um 03.30 Uhr kurz nach dem Gotthardtunnel Richtung Norden.

Beim Tunnelausgang in Göschenen fuhr der Fahrzeuglenker mit Aargauer Kennzeichen von der linken Fahrspur quer über die Fahrbahn Richtung Ausfahrt Göschenen. Kurze Zeit später prallte das Fahrzeug frontal gegen den Verkehrsteiler. Das Auto wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kippte. Eine Mitfahrerin wurde verletzt und mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri eingeliefert. Der Lenker und ein Mitfahrer wurden zur Kontrolle ebenfalls ins Kantonsspital gebracht. Beim Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von 30'000 Franken.

Der Gotthard-Strassentunnel musste in Fahrtrichtung Nord von 03.35 Uhr bis 04.50 Uhr gesperrt werden. Vor Ort im Einsatz waren die Schadenwehr Gotthard, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, die Ambulanz des Kantonsspitals Uri, ein lokaler Abschleppdienst sowie die Kantonspolizei Uri.

pd/rem