Göschenen
Zuwachs in der Feuerwehr – Kommandant Mattli freut sich über neues Fahrzeug

Die Freiwillige Feuerwehr Göschenen wurde 1905 gegründet. Seither kamen ein Tanklöschfahrzeug dazu, ein Jeep und ein VW-Bus. Dieser wird nun mit einem neuen Mannschaftswagen ersetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Feuerwehrkommandant Bernhard Mattli testete das Fahrzeug ausgiebig.

Der Feuerwehrkommandant Bernhard Mattli testete das Fahrzeug ausgiebig.

Bild: Soraya Sägesser/PD

(zgc) Es ist ein emotionaler Tag gewesen für die Feuerwehr Göschenen, als am 22. März ein Anhänger mit einem roten Bus in das Feuerwehrlokal einfuhr. Es war Patrick Walker von der Garage Walker, der den neuen Mannschaftsbus der Freiwilligen Feuerwehr Göschenen lieferte. «Es ist ein grosser Tag für die Feuerwehrmänner und deren Kommandant Bernhard Mattli», heisst es in einer Medienmitteilung der Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Göschenen wurde 1905 gegründet, feierte also kürzlich ihr 125-jähriges Bestehen. 1981 erhielt die Feuerwehr ihr erstes Fahrzeug. Es war ein Jeep, der die Feuerwehrleute immer begleitete. Im gleichen Jahr wurde das ehemalige Bierdepot beim Eingang zum Dorf, in das neue Feuerwehrlokal umfunktioniert. Mit dabei waren Bernhard Gerig und Hans Rieser, die viel zu diesem Meilenstein der «Geschner Fiirwehr» mitwirkten.

Vor 25 Jahren wurde dann ein Tanklöschfahrzeug angeschafft, es diente den Feuerwehrleuten bis 2017. 12 Jahre später wurde ein VW-Bus angeschafft, welcher nun in die Jahre gekommen ist und ersetzt werden musste.

Im Sommer ist ein Tag der offenen Tür für die Bevölkerung geplant. Dort werden die neuen und alten Fahrzeuge gesegnet.