GOLFKLUB GOTTHARD-REALP: Der Greenkeeper darf aufatmen

Der Golfklub Gotthard-Realp tut sich recht schwer bei der Suche eines Betreuers. Und auch das Resort von Samih Sawiris wird Änderungen für den Spielbetrieb bringen.

Drucken
Teilen
Ein Golfer auf dem Golfplatz Realp. (Bild Harry Tresch/Neue UZ)

Ein Golfer auf dem Golfplatz Realp. (Bild Harry Tresch/Neue UZ)

Die Hauptversammlungen der Gotthard Golf AG und des Golfklubs Gotthard-Realp wurden auf den Eröffnungstag der Fussball-EM angesetzt. Um Terminkollisionen zu vermeiden, startete man aber bereits vor dem Mittag und nicht wie üblich am Abend. Rund fünfzig Aktionäre respektive Klubmitglieder besuchten die von AG-Präsident Walter Regli respektive Klubpräsident Bernhard Russi sehr speditiv geführten Versammlungen.

Schwerpunkt des AG-Jahres war der Endausbau der Bewässerungsanlage. Mittlerweile sind alle Greens und auch die Fairways mit automatischen Sprinklern ausgerüstet, was die Arbeit der Greenkeeper massiv erleichtert. Das mühsame Schleppen der Schläuche und der mobilen Sprinkler hat damit ein Ende gefunden. Für die Spieler wirkte sich dieser Ausbau bereits positiv aus.

2008: 10-Jahr-Jubiläum und Abschied von Dietmar Lösch
Das Klubjahr war geprägt vom 10-Jahr-Jubiläum und vom ersten in Realp ausgetragenen ProAm-Turnier. Das Wetter spielte bei diesem Anlass zwar nicht optimal mit, trotzdem waren die erschienenen GolfPros voll des Lobes über den Platz und dessen Zustand. «Es gibt für Klubmitglieder nichts Schöneres als Lob von Gästen, die zudem versprechen, wieder zu kommen», meinte Präsident Bernhard Russi.

Der Abschied von Pro Dietmar Lösch in Realp bereitete dem Klub zu Beginn der Saison 2008 einige Probleme. Es ist kein einfaches Unterfangen, einen Pro für die spielerische Betreuung in Realp zu finden. Captain Gody Gisler weiss ein Lied davon zu singen. Der frühere Pro, Phil Tolley, wird im Juni für die Platzreifekurse zur Verfügung stehen und dann wieder auf seinen angestammten Golfplatz in Italien zurückkehren. Bis dahin wird der Captain nochmals den einen oder anderen Kandidaten einladen.

An der Versammlung wurden natürlich auch Fragen zum geplanten Ferienresort mit Golfanlage der Andermatt Alpine Destination Company (AADC) Andermatt gestellt. Klubpräsident Bernhard Russi, neuer AADC-Verwaltungsrat, konnte dazu jedoch noch nicht viel sagen. Er werde aber sicherlich auch die Interessen der Klubmitglieder des GC Gotthard-Realp vertreten.

Ezio Frigerio

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.