Video

Gottesdienst auf der Galtenebnet findet bei schönem Sommerwetter statt

Bei der Messe im Freien segnete Pfarrer Wendelin Bucheli die Alp.

Franz Imholz
Drucken
Teilen
Das Ländlerquartett Echo vom Firsthöreli bereicherte den Gottesdienst.

Das Ländlerquartett Echo vom Firsthöreli bereicherte den Gottesdienst.

Bild: Franz Imholz (12. Juli 2020)

Pfarrer Wendelin Bucheli aus Bürglen hat den ersten Gottesdienst in der laufenden Alpsaison auf Galtenebnet zelebriert. 45 Personen nahmen am vergangen Sonntag an der Messfeier bei schönem Sommerwetter unter freiem Himmel vor der Kapelle teil. Bei diesen Gottesdiensten wird in Jahrzeiten oder Gedächtnissen verstorbenen Personen gedacht, welche einen vertieften Bezug zu der Alp Galtenebnet hatten. In diesem Gottesdienst wurde speziell den verstorbenen Älplern Agnes und Alois Schuler mit Sohn Thomas gedacht.

Regierungsrat Urban Camenzind betätigte sich als Lektor und trug die Lesung und die Fürbitten vor. Durch ein spontanes Zusammentreffen ergab es sich ausserdem, dass das Ländlerquartett Echo vom Firsthöreli den Alpgottesdienst mit passenden Musikstücken bereichern konnte. Im Anschluss an den Gottesdienst stellte Pfarrer Wendelin Bucheli dann die ganze Alp mit all ihrem Vieh und all den Leuten, die sie bewohnen, unter den Machtschutz Gottes.