GOTTHARD: Lastwagen bleibt in Gotthardtunnel stecken

Der Gotthardtunnel ist am Dienstag für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt worden – wegen eines stecken gebliebenen Lastwagens.

Drucken
Teilen
Ein Lastwagen im Gotthardtunnel. (Symbolbild Dorothea Müller/Neue LZ)

Ein Lastwagen im Gotthardtunnel. (Symbolbild Dorothea Müller/Neue LZ)

Am Dienstagmittag musste der Gotthardstrassentunnel für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Grund war ein stecken gebliebener holländischer Lastwagen, wie eine Sprecherin der Urner Kantonspolizei auf Anfrage sagte.

Der Sattelschlepper, der in Richtung Norden unterwegs war, war am Mittag wegen eines mechanischen Defekts stehen geblieben und musste abgeschleppt werden. Auf beiden Seiten des Tunnels stauten sich die Fahrzeuge.

Das Bundesamt für Strassen empfahl Autofahrern, die San-Bernardino-Route A13 zu benützen. Für den Schwerverkehr ging auf beiden Nord-Süd-Transitachsen aber gar nichts mehr, weil die A13 um 16 Uhr wegen Schnees für Lastwagen gesperrt wurde, wie die Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage bestätigte.

Bereits vom Montagmittag bis am Dienstagmorgen waren Gotthard und San Bernardino wegen Schneefällen für den Schwerverkehr gesperrt gewesen.

ap