Gotthard-Strassentunnel ist acht Nächte gesperrt

Im Rahmen der Unterhaltsarbeiten im Gotthard-Strassentunnel ist die Strecke zwischen Göschenen und Airolo während einigen Nächten nicht befahrbar. Der Verkehr wird über den Pass umgeleitet.

Drucken
Teilen
Der Gotthard-Strassentunnel ist während acht Nächten nicht befahrbar. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (31. August 2017))

Der Gotthard-Strassentunnel ist während acht Nächten nicht befahrbar. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (31. August 2017))

Der Gotthard-Strassentunnel wird vom 18. bis 22. Juni und vom 25. bis 29. Juni gesperrt - jeweils von 21 bis 5 Uhr. Die schweren Güterfahrzeuge (mehr als 3,5 Tonnen) werden ab 20.30 Uhr im Norden und Süden angehalten. Der Personenverkehr wird zwischen 21 und 5 Uhr über den Pass umgeleitet, schreibt das Amt für Betrieb Nationalstrassen in einer Mitteilung.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Signalisationen und Anweisungen der Verkehrspolizei zu beachten. (pz)