Gotthard
Strassentunnel wird für acht Nächte gesperrt

Grund dafür sind Unterhaltsarbeiten. Der Personenverkehr wird über den Pass weitergeleitet. Zudem steht die Ersetzung des Deckbelags an der Gotthardstrasse in Wassen an.

Merken
Drucken
Teilen

(zgc) Im Rahmen der Unterhaltsarbeiten im Gotthardstrassentunnel wird die Nationalstrasse A2 zwischen Göschenen und Airolo gesperrt. Das Amt für Nationalstrassen Uri schreibt in einer Mitteilung, dass der Tunnel von 20 bis 5 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt bleibt, und zwar vom 14. bis zum 18. Juni sowie vom 21. bis 25. Juni.

Der Personenverkehr wird zwischen 20 und 5 Uhr über den Pass umgeleitet. Die schweren Güterfahrzeuge über 3,5 Tonnen werden ab 19.30 Uhr im Norden und Süden angehalten.

Baudirektion investiert in Unterhalt des Strassennetzes

Darüber hinaus wird auch in Wassen an den Strassen gearbeitet. Und zwar wird der Deckbelag auf der Gotthardstrasse in Wassen ersetzt. Vom
14. bis 23. Juni wird auf der K2 Gotthardstrasse im Bereich Härdegg ein
430 Meter langer Strassenabschnitt saniert. Auf der gesamten Strassenbreite gibt es einen neuen Deckbelag. Die Kosten hierfür betragen rund 25'000 Franken. Während der Bauzeit wird der Verkehr einspurig geführt und mit einem Verkehrsdienst sowie einer Ampel geregelt. Am Wochenende ist der Abschnitt zweispurig geführt.