GOTTHARD: SVP will mehr Infos zur Röhre

Die SVP Uri wird im Landrat einen Vorstoss einreichen. Sie will die zweite Röhre den übrigen Sanierungsvarianten gegenüberstellen.

Drucken
Teilen
Ein LKW beim Gotthard-Nordportal. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Ein LKW beim Gotthard-Nordportal. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Für die SVP Uri ist eine mehrjährige Schliessung des Gotthard-Strassentunnels «unverantwortlich». In einer Medienmitteilung schreibt die Parteileitung: «Die Urner Regierung wäre jetzt gut beraten, wenn die Totalsanierung des Gotthard-Strassentunnels sowie die Fragen rund um eine zweite Strassentunnelröhre – auch in Bundesbern und bei den zuständigen Bundesämtern – nicht mehr länger separat beurteilt werden.»

Fakt sei, dass nur mit einer zweiten Strassentunnelröhre die äusserst lange Dauer der Totalsanierung nachhaltig überbrückt werden könne. «Es ist deshalb allerhöchste Zeit, dass das Konzept der zweiten Gotthard-Strassentunnelröhre zur Sanierung des bestehenden Strassentunnels den übrigen Varianten gegenübergestellt wird», schreibt die SVP Uri.

Die SVP werde deshalb anlässlich der Landratssession am 30. Juni einen weiteren parlamentarischen Vorstoss einreichen.

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.