GOTTHARDMASSIV: Vier-Quellen-Weg erhält Prix Rando

Der Verband Schweizer Wanderwege hat am Samstag die Stiftung Vier-Quellen-Weg mit dem Prix Rando ausgezeichnet. Der mit 10'000 Franken dotierte Hauptpreis wird für die qualitativ herausragende Wanderweg-Infrastruktur im Gotthardmassiv verliehen.

Drucken
Teilen
Mitglieder des Zivilschutzes Basel Stadt arbeiten auf der Furka am Vier-Quellen-Weg. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ (Archiv))

Mitglieder des Zivilschutzes Basel Stadt arbeiten auf der Furka am Vier-Quellen-Weg. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ (Archiv))

Die Jury habe den Wanderweg unter anderem wegen der schonenden Bauweise und der thematisch interessanten Verbindung von vier wichtigen Flussquellen prämiert, schreibt der Verband in einer Mitteilung.

 

Der 2012 eröffnete 85 kilometerlange Wanderweg führt zu den vier Quellen der Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone. Er kann als fünftägige Wanderung oder einzelne Tageswanderungen zurückgelegt werden.

sda