Gotthardpost ziert neue Schweizer Goldmünze

Die Eidgenössische Münzstätte Swissmint hat den Verkauf von zwei neuen Sondermünzen lanciert. Die Goldmünze erinnert an die goldenen Zeiten der Gotthardpost, die Silbermünze ist dem Schweizer Nationalsport Schwingen gewidmet,

Drucken
Teilen
Goldmünze Gotthardpost. (Bild: PD)

Goldmünze Gotthardpost. (Bild: PD)

Wer kennt es nicht, das berühmte und allseits beliebte Gemälde Gotthardpost des Zürcher Kunstmalers Rudolf Koller (1828 – 1905)? Das Werk wurde 1873 von der Schweizerischen Nordostbahn als Abschiedsgeschenk für den scheidenden Direktionspräsidenten und Eisenbahnpionier Alfred Escher in Auftrag gegeben, der die Untertunnelung des Gotthards massgeblich initiiert hatte. So wie einst die Gotthardpost in die Idylle der ruhig grasenden Kühe eingebrochen war, so hatte nun die fortschreitende Entwicklung mit der Eröffnung des Eisenbahntunnels die Ära der Gotthardpost besiegelt. Die 50-Franken-Goldmünze Gotthardpost der Swissmint ruft diese alten Zeiten noch einmal in Erinnerung, heisst es in einer Medienmitteilung der Eidgenössischen Münzstätte Swissmint vom Mittwoch.

Silbermünze Schwingen. (Bild: PD)

Silbermünze Schwingen. (Bild: PD)

Mit der 20-Franken-Silbermünze Schwingen thematisiert Swissmint eine typische Schweizer Sportart mit urchiger Herkunft und eröffnet damit die neue Serie «Schweizer Volkssportarten».

pd/zim