Grösstenteils abgesagt: Altdorfer Dezembertage müssen umplanen

Wegen der Coronapandemie finden die Altdorfer Dezembertage in abgespeckter Form statt. Das aktuelle Programm ist jeweils auf der Website einsehbar.

Drucken
Teilen
Miachel Heitzler spielte an den vergangenen Dezembertagen in Altdorf.

Miachel Heitzler spielte an den vergangenen Dezembertagen in Altdorf.

Bild: PD

(pd/stp) Die Altdorfer Dezembertage sind aufgrund von Covid-19 grösstenteils abgesagt. Wie die Verantwortlichen in einer Mitteilung schreiben, ist allerdings geplant, dass einzelne Veranstaltungen aus dem Programm vom 18. November bis 20 Dezember dennoch stattfinden. «Die aktuellen Vorgaben erlauben es, einzelne Veranstaltungen aus dem Programm trotzdem auf die Bühne zu bringen», lässt sich Michel Truniger, Leiter Theater Uri, in der Mitteilung zitieren.

So können derzeit Veranstaltungen mit bis zu 30 Personen stattfinden. Was genau aufgeführt wird, ist mit den Kunstschaffenden in Abklärung. Nicht nur das Theater Uri, auch die anderen Kulturhäuser stellen gegenwärtig solche Überlegungen an. Das Kellertheater im Vogelsang, das Cinema Leuzinger, das Haus für Kunst, die Stiftung Kantonsbibliothek Uri, das Haus der Volksmusik und das Theater Uri arbeiten Hand in Hand für die Dezembertage.

Fest steht, dass einige Anlässe aus dem Dezembertage-Programm abgesagt werden. Für andere wird derweil ein Verschiebedatum gesucht. Einzelne Anlässe finden zudem im kleinen Rahmen statt. Aktuelle Informationen zum angepassten Programm sind jeweils auf den Websites der jeweiligen Anbieter zu finden. «Nur online können wir derzeit aktuell bleiben», meint Michel Truniger im Namen der Dezembertage-Partner.

Die Veranstalter betonen zudem, dass bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit trotz allfälliger Verschiebung des Anlasses behalten. Bei Absagen werden die Eintritte via Vorverkaufsstelle zurückerstattet.