Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gurtnellen: Auf schneebedeckter Autobahn in die Leitplanke gefahren

Am Dienstag, 8. Januar, kam es auf der Autobahn in Fahrtrichtung Nord zu einem Selbstunfall auf der schneebedeckten Fahrbahn. Verletzt wurde niemand.
Der Lenker blieb unverletzt - und kam mit dem Schrecken davon. Das Auto indes hat sichtlich Schaden genommen. (Bild: Kapo Uri)

Der Lenker blieb unverletzt - und kam mit dem Schrecken davon. Das Auto indes hat sichtlich Schaden genommen. (Bild: Kapo Uri)

Am Dienstag, 8. Januar, um zirka 13.15 Uhr, fuhr der Lenkers eines Autos mit italienischen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Gurtnellen in Fahrtrichtung Nord. Im Bereich der Galerie Güetli kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte in der Folge mit der rechtsseitigen Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 15'000 Franken, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt. (pd/eca)

Aktuelle Polizeibilder:

Steinhausen - 16. Januar

Am Mittwochmorgen war ein Fahrzeug mit einem Schraubenzieher im Reifen unterwegs. Der Schraubenzieher fiel einem aufmerksamen Sicherheitsassistenten der Zuger Polizei auf. (Bild: Zuger Polizei)
Beromünster - 16. Januar

Am Mittwoch fiel bei einem Helikopter kurz nach dem Start der Motor aus. Bei der anschliessenden Gleitlandung auf dem Flugplatz Beromünster kam es zum Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei)
Inwil - 14. Januar

Am Montagnachmittag ereignete sich zwischen Inwil und Gisikon ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Eine Person wurde verletzt. (Bild: Luzerner Polizei)
Hünenberg - 14. Januar

Weil sein Auto beschädigt war, kontrollierte die Polizei dessen Lenker. Dieser stand unter Alkoholeinfluss (1,68 Promille) und hatte kurz zuvor eine Kollision.
Realp - 13. Januar

Eine Lawine hat vier Autos verschüttet. Die Insassen konnten die Fahrzeuge selbstständig verlassen. Es gab keine Verletzten. (Bild: Kantonspolizei Uri)
Schattdorf - 13. Januar

Ein Auto krachte in die Leitplanke und kollidierte anschliessend mit einem anderen Auto. Verletzt wurde niemand. (Bild: Kantonspolizei Uri)
Müswangen - 12. Januar

Eine 27-jährige Frau hat auf der schneebedeckten Strasse die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Das Auto war mit alten - nicht mehr tauglichen - Winterreifen ausgerüstet. (Bild: Luzerner Polizei)
Rothenburg - 12. Januar

Eine 22-jährige Frau hat auf der mit schneematchbedeckten Strasse die Kontrolle verloren. Sie rutschte mit dem Auto über die Gegenfahrbahn in einen Strassengraben. Verletzt wurde niemand. (Bild: Luzerner Polizei)
Neuheim - 12. Januar

Weil eine Autofahrerin im Kreisverkehr den Vortritt missachtete, kollidierte sie mit einem anderen Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. (Bild: Strafverfolgungsbehörden Zug)
Ennetmoos - 11. Januar

Auf der Mueterschwandenbergstrasse in Ennetmoos ereignete sich ein Selbstunfall. Ein Auto kam von der schneebedeckten Fahrbahn ab. Die Lenkerin blieb unverletzt. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)
Entlebuch - 10. Januar

Im Schneegestöber sind im Ortsteil Ebnet drei Autos zusammengestossen. Zwei Personen wurden verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht. (Bild: Luzerner Polizei)
Hochdorf - 10. Januar

Auf der Luzernstrasse in Hochdorf ist es zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Ein Fahrzeug kam auf dem Bahntrassee zum Stillstand und blockierte den Zugverkehr zwischen Luzern und Lenzburg. (Bild: Luzerner Polizei)
Nebikon - 9. Januar

Auf der Egolzwilerstrasse in Nebikon sind zwei Autos zusammengeprallt. Eine Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt. Die beiden Wagen waren nicht mehr fahrbar. (Bild: Luzerner Polizei)
Gettnau - 9. Januar

Im Schneegestöber ist eine Autofahrerin mit einem Lastwagen zusammengestossen. Sie musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.
Rothenburg - 9. Januar

Auf der Bertiswilstrasse in Rothenburg ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt waren drei Autos. Zwei Autofahrer wurden beim Unfall verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. (Bild: Luzerner Polizei)
Wollerau - 9. Januar

In Schwyz brannte am Mittwoch ein Auto bei einer Hausfassade. Anwohner konnten den Brand in Schach halten, bis die Feuerwehr eintraf. (Bild: Schwyzer Polizei)
Oberägeri - 9. Januar

Ein Geländewagen ist auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen gekommen und auf die Seite gekippt. Verletzt wurde niemand. (Bild: Zuger Polizei)
Zug - 9. Januar

In der Waschküche eines Mehrfamilienhauses ist ein Wäschetrockner in Brand geraten. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist unklar. (Bild: FFZ/Daniel Hegglin)
Hochdorf - 8. Januar

Eine 26-jährige Autofahrerin verursachte auf der Bellevuestrasse in Hochdorf einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 35'000 Franken.
Gurtnellen - 8. Januar

Ein Autofahrer ist auf der A2 auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanke geknallt. Verletzt wurde niemand.
Emmen - 21. Dezember und 8. Januar

Die Luzerner Polizei hat am 21. Dezember bei einem Vereinslokal in Emmen diesen aufgetrennten Tresor gefunden. Den mutmasslichen Täter hat Polizeihund «Dodge» kurz darauf aufgespürt. Den Besitzer des Tresors hingegen sucht die Polizei am 8. Januar noch immer und hat einen Zeugenaufruf gestartet.
Oberägeri - 7. Januar

Ein 11-jähriger Bub hat einen Schneeballen gegen einen Güsellastwagen geworfen und löste in der Folge einen Verkehrsunfall aus. Der Lastwagenchauffeur trat stark auf die Bremse, sodass ein nachfolgender Autofahrer nicht rechtzeitig bremsen konnte. Verletzt wurde niemand.
Flüelen - 7. Januar

Ein Mehrfamilienhaus ist ein Raub der Flammen geworden.
Mehrere Personen mussten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.
Gurtnellen - 7. Januar

Bei einer Hausdurchsuchung fand die Kantonspolizei Uri zwei Kilogramm Marihuana, wenige Gramm Haschisch sowie weitere Betäubungsmittelutensilien. Zwei Schweizer im Alter von 19 und 21 Jahren wurden festgenommen.
Kriens - 5. Januar

Im Krienser Ortsteil Obernau ist ein Treibhaus niedergebrannt. Eine angrenzende Scheune wurde teilweise durch das Feuer beschädigt. Der Brand ist wegen einem technischen Defekt ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. (Bild: Luzerner Polizei)
Lauerz - 5. Januar

In Lauerz haben sich innert Stunden zwei massive Frontalkollisionen ereignet. In beiden Fällen waren Kleinbusse beteiligt. Vier Personen wurden verletzt. (Bild: Kantonspolizei Schwyz
Beckenried - 4. Januar

Innert wenigen Stunden ist es am frühen Sonntagmorgen zwei Verkehrsunfällen mit drei Verletzten gekommen. Sie mussten mit dem Rettungsdienst ins Spital eingeliefert werden. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)
Hergiswil - 4. Januar

Auf der A2 ist ein Lieferwagenfahrer in einen Aufprallschutz gefahren. Der Lenker wurde verletzt. (Bild: Nidwaldner Polizei)
Luzern - 3. Januar

Nach einem Sekundenschlaf ist ein Autofahrer am Donnerstagabend in Luzern mit einem Drahtzaun kollidiert. Beim Selbstunfall wurde laut der Polizei niemand verletzt. Am Auto und am Zaum entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 17'000 Franken. (Bild: Luzerner Polizei)
Flüelen - 3. Januar

Bei einem Selbstunfall ist ein 26-jähriger Mann auf die Gegenfahrbahn geraten und in einen Zaun geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Führerausweis wurde dem Mann abgenommen. (Bild: Urner Polizei)
Luzern - 3. Januar

Bei den vorherrschenden eisigen Temperaturen sind auf Luzerner Strassen viele «Gucklochfahrer» unterwegs. Die Luzerner Polizei erstattet Anzeigen gegen Autofahrer mit zu stark eingeschränkter Sicht. (Bild: Luzerner Polizei)
Erstfeld - 1. Januar

Die Gotthardstrasse ist im Gebiet Rynächt mit kleineren und grösseren Steinen verschüttet worden. Aus Sicherheitsgründen wurde die Strasse vorübergehend gesperrt. Als Umfahrung wird die A2 empfohlen. (Bild: Kantonspolizei Uri)
Perlen - 1. Januar

Ein Autofahrer hat in Perlen einen Selbstunfall verursacht. Er wurde leicht verletzt. Im Blut wurde einen Atemalkoholwert von 1,76 Promille gemessen. Zudem war er ohne Führerausweis unterwegs. (Bild: Luzerner Polizei)
Schattdorf - 1. Januar

Steine donnerten zwischen Erstfeld und Schattdorf auf die Kantonsstrasse. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Pfäffikon - 1. Januar

Eine im Freien abgefeuerte Feuerwerkspackung setzte in einer Tiefgarage ein Fahrrad in Brand. Anwohner konnten die Flammen rasch mit einem Staublöscher eindämmen. Über 20 Fahrzeuge mussten anschliessend gereinigt werden. Verletzt wurde niemand. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)
FahrbahnIn Entlebuch sind auf der vereisten Fahrbahn mehrere Autos miteinander kollidiert. Dabei sind zwei Personen verletzt worden. (Bild: Luzerner Polizei)
36 Bilder

Aktuelle Polizeibilder

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.